Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
„Tango im Landkreis Göttingen“

Mobile Tango-Schule „Tango im Landkreis Göttingen“

76 Firmen und Institutionen haben sich um den Innovationspreis 2014 des Landkreises Göttingen beworben. Nicht alle konnten gewinnen, obwohl viele Ideen und Erfindungen einen Preis verdient hätten. Das Tageblatt stellt die Teilnehmer und ihre Beiträge vor. Heute: „Tango im Landkreis“.

Voriger Artikel
Freizeit In eröffnet Übungswerkstatt „Meisterwerk“
Nächster Artikel
DAK-Studie sieht zunehmendes Doping im Job

Tangolehrer: Michael Groß.

Quelle: EF

Göttingen. „Früher traf sich die Dorfgemeinschaft samstagabends auf den Tanzböden der Gastwirtschaften“, berichtet Michael Groß (60) aus Klein-Lengden. Erst in den 80er Jahren sei das aus der Mode gekommen. Seither schwinde der Zusammenhalt in den Orten. Viele Wirte hätten aufgegeben. Gegen diesen Trend steuert Groß seit 2013 mit seiner mobilen Schule „Tango im Landkreis“ an. „Wir bringen die Metropolenkultur auf die Dörfer“, sagt er.
„Der argentinische Tango ist ein sehr geselliger Tanz“, erklärt Groß.

Da es zur Etikette gehöre, mit wechselnden Partnern eng umschlungen übers Parkett zu gleiten, kämen die Menschen schnell miteinander in Kontakt. Neue würden rasch integriert. Wer den Tanz einmal gelernt habe, finde so überall auf der Welt Anschluss. Niemand frage nach Beruf, Einkommen oder Familienstand. Beim Tango gehe es nur um die Beziehung von Mann und Frau.

„Die Grundschritte sind rasch gelernt“, sagt der Tänzer. Tango sei eine kultivierte Form des Gehens, die sich bis ins hohe Alter pflegen lasse. Die Bewegung halte gesund. Neben wöchentlichen Abendkursen in Hörden, Krebeck, Kreuzbebra und Weende organisiert Groß mit seiner Kulturinitiative auch Milongas, Tanztreffs an Sonntagnachmittagen. Dort können Gäste bei Kaffee und Kuchen erst einmal zuschauen. Zudem richtet Groß Tango-Bälle im Ausflugslokal Graf Isang am Seeburger See aus.

Der promovierte Biologe, der die Initiative neben seinem Beruf gestartet hat, tanzt seit 20 Jahren Tango. „Damals regte sich das Interesse am Paartanz wieder, der mit der Rockmusik in den 60er Jahren aus der Mode gekommen war“, erinnert er sich.

Die mobile Tango-Schule bietet am Sonntag, 29. März, um 15 Uhr einen Tango-Nachmittag im Atelier Sigrid Nienstedt in Krebeck, Hauptstraße 24, an.

Von Michael Caspar

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 10.694,00 +0,09%
TecDAX 1.699,00 -0,11%
EUR/USD 1,0772 +0,11%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 6,41 +4,42%
RWE ST 12,20 +4,07%
DT. BANK 15,77 +2,12%
HEID. CEMENT 83,66 -0,87%
MERCK 92,69 -0,84%
Henkel VZ 106,00 -0,82%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 153,16%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 111,56%
Polar Capital Fund AF 102,45%
Fidelity Funds Glo AF 91,69%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt