Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Tetris für Erwachsene

Regionalmeisterschaften im Staplerfahren Tetris für Erwachsene

Während „Staplerfahrer Klaus“ im Kultfilm zur Arbeitssicherheit mit dem Gabelstapler Amok im Lager fährt, haben die Teilnehmer am StaplerCup deutlich mehr auf der Pfanne. Auf dem Erfurter Domplatz sind bei den Regionalmeisterschaften nun die besten Fahrer ermittelt worden.

Voriger Artikel
Verdi verhandelt Tarifvertrag für UMG-Gastro
Nächster Artikel
EAM macht Energiekonzept für Erlebnis Turnfest

Auf dem Erfurter Domplatz sind bei den Regionalmeisterschaften die besten Staplerfahrer ermittelt worden.

Quelle: r

Gieboldehausen. Verwinkelte Parcours, schmale Fahrwege und millimetergenaue Verladung: Die Teilnehmer müssen Geschwindigkeit, Geschick und Fingerspitzengefühl am Steuer beweisen. Michael Kohl aus Gieboldehausen ist in den Genuss gekommen, vor gut 1000 Zuschauern in der thüringischen Landeshauptstadt seine Staplerfahrkünste zum Besten zu geben.

„Ich wollte testen, ob ich mit den stärksten Fahrern mithalten kann“, sagt Kohl über seine Motivation zur Teilnahme. Resultat: Er kann. Über Platz 15 bei insgesamt 83 Wettbewerbsteilnehmern ist der 31-Jährige, der beim Wellpappenhersteller Aquila in Leinefelde arbeitet, erstaunt gewesen. Vier Herausforderungen galt es für Kohl zu bewältigen: Beim „Heißen Draht“ musste eine an der Gabelzinke befestigte Lasche möglichst ohne Berührung durch ein gebogenes Rohr gefahren werden. „Mensch ärgere dich nicht“ bedeutet bei Staplerfahrern, Spielfiguren aufzunehmen und punktgenau auf einer Markierung zu platzieren. Reifen müssen bei „Vier gewinnt“ gestapelt werden, Fässer beim „Fässerparcours“.

„Vorher wurde nicht verraten, was auf uns zukommt“, berichtet Kohl. Daher hat der dreifache Familienvater nicht gesondert trainiert. „Das macht die tägliche Praxis an der Arbeit aus“, erklärt Kohl, der das Stapeln als „Tetris für Erwachsene“ bezeichnet. Anstrengend sei der Wettkampf im Übrigen auch gewesen: „Am Ende bist du ein bisschen aus der Puste, weil dein Herz schlägt. Aber vor allem mental ist es anspruchsvoll gewesen, denn die Konzentration ist das A und O.“

Die besten Staplerfahrer weit und breit – im südlichen Niedersachsen und westlichen Thüringen – beschäftigt der Automobilzulieferer Gestamp Griwe aus Haynrode. Christopher Scharf gewann die Regionalmeisterschaft der Herren, sein Kollege Harald Rübenbach wurde Dritter. Bei den Damen siegte Griwe-Fahrerin Ricarda Jahns für die Obereichsfelder. Das Trio qualifizierte sich damit für Deutschen Meisterschaft im September in Aschaffenburg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 11.035,00 +2,41%
TecDAX 1.729,50 +1,71%
EUR/USD 1,0768 +0,11%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 23,57 +6,88%
CONTINENTAL 179,65 +4,52%
VOLKSWAGEN VZ 126,50 +4,08%
RWE ST 11,72 -2,26%
FMC 74,12 -1,04%
FRESENIUS... 68,26 -0,54%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 159,95%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 113,23%
Polar Capital Fund AF 105,26%
Fidelity Funds Glo AF 91,70%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt