Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Trafos, Drohnen und Infrarotstrahler

Hannovermesse Trafos, Drohnen und Infrarotstrahler

Lösungen im Energiebereich präsentieren mehrere südniedersächsische Firmen vom 25. bis 29. April auf der Hannover-Messer. Andere unterstützen die Industrie bei der Produktentwicklung oder im Fertigungsprozess. Stark vertreten sind Göttinger Uni-Institute (Tageblatt berichtete).

Voriger Artikel
Gesundheitsregion Göttingen informiert
Nächster Artikel
Alternativkonzept für Standort in Göttingen

Bei einer Drohne der Firma Exabotix ist eine Online-Fernwartung möglich.

Quelle: r

Hannover. Die USA sind in diesem Jahr Partnerland der Hannover-Messe. Zur Eröffnung kommt Präsident Barack Obama. „Das macht die Messe diesmal besonders interessant für uns“, sagt Andreas Möbus von der Firma Eisenmann Thermal Solutions (Halle 13, Stand C10).

Die Bovender wollen amerikanische Kunden für ihre Trafos interessieren, mit der sich Energie aus Mittel- in Niederspannungsnetze einspeisen lässt. Zudem bieten sie Systeme zur Stabilisierung der Spannung in Energienetzen an. „Die Messe ist für uns nicht zuletzt deswegen wichtig, weil unsere Wettbewerber mit ihren Kunden dort sind. Sie schauen immer auch bei uns vorbei“, sagt Möbus.

„Wir fertigen unter anderem Komponenten für Batterien und Brennstoffzellen“, berichtet Thorsten Hickmann, Geschäftsführer der Firma Eisenhuth (Halle 27, D56/1). Seit 2007 stellt das Osteroder Unternehmer, das 60 Mitarbeiter beschäftigt, auf der Hannover-Messe aus.

Um Wärmepumpen geht es am Stand der Firma Stiebel Eltron (Halle 27, E50), die an ihrem Stammsitz in Holzminden 1400 Menschen beschäftigt. Weltweit sind es 2900 Mitarbeiter. „Heute werden ein Drittel der Neubauten in Deutschland mit Wärmepumpen ausgestattet“, berichtet Pressechef Henning Schulz. 60 000 Stück im Jahr würden verbaut. „Es müssten zehnmal so viele sein, wenn Deutschland seine Klimaziele erreichen will“, betont Schulz.

Anlagen zum Absaugen von Spänen und Stäuben sowie Filteranlagen für holzverarbeitende Betriebe produziert die Uslarer Firma Spänex. „Wir sind zum zweiten Mal auf dem Gemeinschaftsstand Energie aus Niedersachsen, den das Land sponsert, mit dabei“, sagt Geschäftsführer Friedel Weber. Ernüchtert sagt er: „Auf Fachmessen wie der Ligna in Hannover oder der Holz-Handwerk in Nürnberg kommen wir eher mit Kunden ins Gespräch.“

Bei der Produktentwicklung unterstützt die Göttinger Comsol Multiphysics (Halle 7, C27) die Industrie. Mit ihrer wissenschaftlich-technischen Simulationssoftware lassen sich verschiedene Produkttests am Rechner wirklichkeitsgetreu nachahmen. Das senkt die Kosten.

Zu den Betrieben, die Komponenten für die Fertigung liefern, gehört das Elstein-Werk (Halle 6, B16). Mit 100 Mitarbeiter produziert das Unternehmen in Northeim keramische Infrarotstrahler und Infrarotsysteme. Sie lassen sich vielfältig einsetzen, etwa in der Thermoverformung oder bei der Trocknung von Papier.

Die Nörten-Hardenberger Rohde AG (Halle 5, A14) versieht Aluminiumteile im Harteloxal-Verfahren mit einer Schutzschicht. Eine Drohne, bei der eine Online-Fernwartung möglich ist, zeigt die Firma Exabotix (Halle 17, E42) aus Osterode.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 11.163,00 -0,15%
TecDAX 1.740,00 +0,41%
EUR/USD 1,0618 +0,05%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FRESENIUS... 69,80 +2,21%
FMC 75,75 +1,53%
MERCK 93,52 +1,05%
DT. BANK 17,64 -1,58%
VOLKSWAGEN VZ 126,50 -1,25%
THYSSENKRUPP 23,81 -1,05%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Stabilitas PACIFIC AF 164,92%
Structured Solutio AF 163,72%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 112,08%
Fidelity Funds Glo AF 98,25%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt