Volltextsuche über das Angebot:

° / °

Navigation:
Vortrag über Motivation und Führungskompetenz mit Raphael Zehetbauer in Göttingen

Vortrag über Motivation und Führungskompetenz mit Raphael Zehetbauer in Göttingen

Die Familienunternehmer Göttingen luden Raphael Zehetbauer zu einem Vortrag in die Leinestadt ein. Der Münchener führte zunächst ein vom Vater gegründetes Unternehmen weiter, bis er nach dem Unternehmensverkauf 2001 „ausstieg“ und sich zum Coach weiterbilden ließ, der heute insbesondere Unternehmerfamilien berät.

Voriger Artikel
Göttinger IBA GmbH unter den fünf Besten bei Außenwirtschaftspreis
Nächster Artikel
Berufsinfomarkt in Northeim bringt Jugendliche und Ausbilder zusammen

Referent Raphael Zehetbauer zu Gast in Göttingen.

Quelle: SG

Eine gute Personalführung hänge maßgeblich von der Persönlichkeit eines Menschen ab. Zehetbauer betonte ebenfalls, wieso ihr eine so große Bedeutung zukommt: „Zukünftig wird der Wettbewerb um die besten Köpfe deutlich zunehmen. Man muss seinen Mitarbeitern daher eine gute Arbeitsumgebung bieten und auf sie eingehen.“ Wie ein alter Firmenpatriarch alles von oben zu dekretieren, sei heute unangemessen.

Zehetbauer machte durch die Interaktion mit den etwa 20 Zuhörer deutlich, was das in der Praxis bedeutet. Die anwesenden Unternehmer wurden gefragt, wodurch sie einem Chef vertrauen und ihm bereitwillig die beste Leistung schenken würden. Ergebnis: „80 Prozent einer guten Führung macht die Integration und Wertschätzung der Mitarbeiter aus. Nur jeweils zehn Prozent sind fachliche Kompetenz und die Durchsetzungsfähigkeit des Chefs“, so Zehetbauer. Er gab dem Publikum auch die Hausaufgabe mit, sich zu fragen: „Gibt es einen Unterschied zwischen meiner Erwartung, wie ich behandelt werden will, und wie ich bin?“

Für Stephan Sander brachte der Vortrag sinnvolle Einblicke. Der Jungunternehmer ist Gründer des Göttinger Start-ups Fassisi. „Was erfolgreiche Führung heißt, wusste ich zwar intuitiv, aber das in Worte fassen zu können, ist sehr hilfreich.“ Und Tillmann Miritz, Inhaber der MCI Miritz Cirus Intercontinental aus dem thüringischen Kirchgarden und Vorstandsmitglied der Familienunternehmer Göttingen, ergänzt: „Häufig sagen die Mitarbeiter nicht so ungefiltert ihre Meinung, wie es vielleicht notwendig wäre. Impulse von außen, aber auch der Austausch der Unternehmer untereinander sind daher wichtig.“

Die Familienunternehmer Göttingen haben etwa 100 Mitglieder aus Südniedersachsen, die Bandbreite reicht vom 10-Mann-Betrieb bis zu Ottobock. Organisiert wurde der Vortrag von Anke Drewes aus dem Vorstand der Jungunternehmer, der Jugendorganisation der Familienunternehmer.

Von Sven Grünewald

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 10.677,50 +1,56%
TecDAX 1.709,50 +1,37%
EUR/USD 1,0655 +1,13%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BASF 82,99 +2,66%
FRESENIUS... 68,17 +2,08%
INFINEON 15,60 +1,86%
DT. BANK 14,57 -1,09%
E.ON 6,06 -0,46%
LINDE 155,67 -0,36%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
Stabilitas PACIFIC AF 142,96%
AXA IM Fixed Incom RF 139,36%
Polar Capital Fund AF 99,87%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt