Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Warnstreik im Aldi-Lager Hedemünden

Tarifkonflikt im Einzelhandel Warnstreik im Aldi-Lager Hedemünden

Nachdem es in der zweiten Verhandlungsrunde keine Einigung im Tarifkonflikt im Einzelhandel gegeben hat, rief die Gewerkschaft Verdi am Dienstag, 24. Juni, die Mitarbeiter des Aldi-Lagers in Hedemünden von sechs bis zehn Uhr zu einem Warnstreik auf. Nach Aussagen Verdis folgten 20 Mitarbeiter von den etwa 80 dort Beschäftigten dem Aufruf.

Voriger Artikel
„H+G Göttingen“ zieht positive Jahresbilanz
Nächster Artikel
Volksheimstätte Göttingen macht 1,3 Millionen Euro Gewinn
Quelle: dpa (Symbolbild)

Hedemünden. Der Arbeitgeberverband hat bislang 1,5 Prozent mehr Geld angeboten, während Verdi in den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten des Einzelhandels 1 Euro mehr pro Stunde fordert, was bei den Einzelhandelsunternehmen mit Tarifbindung bei Kassiererinnen mit Einstiegsgehalt eine Erhöhung des Stundenlohnes von etwa 10 Prozent bedeuten würde, während in höheren Gehaltsklassen der Anstieg entsprechend deutlich geringer ausfiele.

 

Verdi setzt sich ebenso dafür ein, dass Branchengrößen wie Aldi, die im Geltungsbereich des Flächentarifvertrags sind, sich im Arbeitgeberverband dafür einsetzen, diesen Flächentarifvertrag für allgemeinverbindlich zu erklären, der damit auch für andere Discounterketten Anwendung finden würde. Damit würde ein Wettbewerb über die Lohnspirale nach unten unterbunden. Der Flächentarifvertrag gilt jeweils nur in einem Bundesland, die Tarifverhandlungen im Einzelhandel in Niedersachsen gelten als zäh und langwierig im Vergleich zu anderen Bundesländern.

 

Unternehmen mit Tarifbindung sind unter anderem Aldi Nord, Kaufland, Netto, Galeria Kaufhof, Rewe (Lager), Edeka (Lager). Unternehmen ohne Tarifbindung sind unter anderem KiK, DM, Globus, Rossmann, Aldi Süd und neuerdings auch Real.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 11.841,50 +0,32%
TecDAX 1.892,00 +0,33%
EUR/USD 1,0564 +0,09%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 13,71 +0,58%
MERCK 103,15 +0,56%
VOLKSWAGEN VZ 142,03 +0,31%
DT. BANK 18,09 -2,74%
BASF 87,44 -2,45%
INFINEON 17,02 -2,23%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 174,48%
Crocodile Capital MF 136,35%
Morgan Stanley Inv AF 121,83%
First State Invest AF 107,36%
Fidelity Funds Glo AF 105,28%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt