Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
„Wir können unserer Kreativität freien Lauf lassen“

Mediengestalter freigesprochen „Wir können unserer Kreativität freien Lauf lassen“

Flyer, Broschüren und Kataloge entwerfen, Webseiten gestalten und Multimediapräsentationen realisieren: Nur einige der Tätigkeiten, die Mediengestalter in ihrem Beruf ausüben. Jetzt haben 19 von ihnen nach dreijähriger dualer Ausbildung in Betrieb und BBS II ihre Freisprechung erhalten.

Voriger Artikel
Starthilfe für den Jobeinstieg
Nächster Artikel
„Deutschland ist das Land der Fragen“

19 Absolventen des Fachbereichs Mediengestaltung wurden an der BBS II freigesprochen.

Quelle: Wenzel

Göttingen. An die 15 jungen Frauen und vier jungen Männer gewandt, sagte Klassenlehrer Alf Özen, dass sie stolz auf sich sein könnten, habe ihre Ausbildung doch eine besondere Herausforderung geboten: „Die Inhalte befanden sich dauernd im Fluss, weshalb Sie andauernd mit Neuem konfrontiert wurden.

Tango zum Abschluss

Und einiges, was Sie zu Beginn lernten, am Ende schon veraltet war.“ Als Abschlussarbeit mussten die Azubis – die allesamt mindestens einen Realschulabschluss, häufig auch das Abitur vorweisen können – vier verschiedene Eintrittskarten für einen festlichen Tango-Abend kreieren und herstellen.

So sei das auch in der Praxis, berichtet die frischgebackene Facharbeiterin Viktoria Knaus: „Du bekommst einen Auftrag und musst wie auf Knopfdruck Ideen liefern.“ Aber gerade das sei auch das Schöne an dem Beruf, betont ihre Mitschülerin Franziska Lorencis: „Wir können uns ausleben und unserer Kreativität freien Lauf lassen.“

Großstadt und Werbeagentur

15 der jungen Leute – die aus Göttingen, Hann. Münden, der Harzregion, dem Solling sowie aus Höxter stammen – wollen erst einmal weiterarbeiten, zwei studieren, zwei sind auf der Suche nach einer Stelle. Aleksandra Bojko will ihr „Glück in der Großstadt, und zwar in Hamburg“ versuchen, während Marieke Schulting ein dreimonatiges Praktikum in Worcester, Großbritannien, absolvieren und anschließend Kommunikationsdesign studieren will, mit dem Ziel, in einer Werbeagentur zu arbeiten.

Absolventen mit dem Abschluss „Print“ sind Domenik Bause, Aleksandra Bojko, Doreen Brandt, Joline Brumm, Maria Bruns, Maximilian Buhl, Viktoria Knaus, Elisabeth Kocetkova, Tobias Ledig, Anna Lindner, Kristine Lung, Melanie Mihm, Katharina Pöschel, Nadine Schneider, Marieke Schulting, Katja Wäsche und Franziska Wolff. Im Bereich Digital“ haben Franziska Lorencis und Maurice Merten ihren Abschluss gemacht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 10.563,00 -0,60%
TecDAX 1.790,50 -0,65%
EUR/USD 1,1226 -0,02%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

HEID. CEMENT 83,81 +0,11%
MERCK 97,69 +0,02%
BEIERSDORF 84,06 +0,00%
E.ON 6,39 -0,64%
BASF 72,81 -0,63%
VOLKSWAGEN VZ 118,45 -0,60%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 211,35%
Bakersteel Global AF 155,39%
Crocodile Capital MF 129,14%
Stabilitas PACIFIC AF 128,12%
Morgan Stanley Inv AF 120,36%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Glasapparatebauerin Lydia Christin Stolte