Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Zulieferer im harten Wettbewerb

Firma Al Pro investiert in neue Produktionsgebäude Zulieferer im harten Wettbewerb

Die Firma Al Pro konnte in diesem Jahr die Arbeit in den neuen Produktionshallen im Industriegebiet Grone aufnehmen. Vorangegangen war eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Wirtschaftsförderung sowie der Förderbank Nbank.

Voriger Artikel
Innovation unterstützen und fördern
Nächster Artikel
Trotz Mindestlohn weniger in der Tasche

Gerd Böhm schaut seinem Mitarbeiter bei der Arbeit über die Schulter.

Quelle: Marks

Göttingen. „Wir sind sehr zufrieden“, sagt Gerd Böhm. Der Umzug der von Rosdorf nach Göttingen habe reibungslos geklappt. Dort waren die angemieteten Räumlichkeiten zu eng geworden. Vor allem die Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung der Stadt Göttingen (GWG) habe dabei sehr gut funktioniert. „Man hat uns gut beraten“, erklärt Böhm. Auch im Hinblick auf Fördermöglichkeiten habe man von den Experten der Nbank viel Unterstützung bekommen. „Zusammen mit Fördergeldern und unserm Eigenkapital konnten wir die modernen Produktionsanlagen bauen“, erläutert der 62-jährige.

Zwischenzeile

Das Familienunternehmen Al Pro Carl Böhm GmbH ist ein klassischer Zulieferbetrieb. Angefangen im Jahr 1999 als Ein-Mann-Betrieb in Dransfeld beschäftigt die Firma heute ein Team mit 20 Mitarbeitern. Auf der Siekhöhe verfügt die Firma Al Pro aktuell über eine Produktionsfläche von 1400 Quadratmetern.

Als ein auf elektromechanische Montagen spezialisierter Industriedienstleister ist die Firma Al Pro heute ein Outsourcing-Partner für Kunden im Grossraum Göttingen, wenn es um Baugruppenmontage, Kabelkonfektionierung oder Schaltschrankbau geht. Die Mitarbeiter von Al Pro kommissionieren, verpacken und sortieren ausserdem Waren. und übernehmen Prüf- und Nacharbeiten, damit die Artikel reibungslos in die Produktion von den Kunden einfließen können. „Dabei unterstützen wir nicht nur das Alltagsgeschäft unserer Kunden, sondern verstehen uns zudem als „dritte Prüfstelle“ oder zuverlässige „Feuerwehr“ bei Bedarfsspitzen oder unerwartetem Mehraufwand. Wir sind für namhafte Firmen in der Region gewissermassen die verlängerte Werkbank“, erläutert Böhm weiter. Dabei müsse die Firma sich immer wieder flexibel auf die spezifischen Anforderungen der Kunden einstellen.

Der Kundenstamm ist branchenübergreifend. Bei der Zusammenarbeit sei es wichtig die Produktionsstandards solcher Firmen wie Sartorius, Coherent oder Firmen aus dem Messurement Valley auch im eigenen Betrieb umzusetzen. „Grundlage bei allen Montagetätigkeiten sind neben den Konstruktionszeichnungen und Stücklisten unserer Kunden auch die vorgegebenen Qualitätsparameter, welche laufend überprüft und dokumentiert werden“, erklärt Carl Böhm. Keine einfache Aufgabe, denn die Standards sind besonders bei international tätigen Konzernen hoch und verändern sich zudem schnell. „Diese Standards einzuhalten und zu erfüllen fällt uns in den neuen modernen Räumen deutlich leichter“, sagt Böhm. Hierfür sei zudem ein enger Austausch und Dialog mit den Firmen notwendig.

Für Wachstum gebaut

Mit den neuen Produktionsgebäuden auf der Siekhöhe hat sich auch die langfristige Perspektive der des Familienunternehmes verbessert. „Wir haben hier bewusst auf Wachstum gebaut“, sagt Tochter Chhristine Böhm, die bereits seit fünf Jahren im Betrieb mitarbeitet. Die 30-jährige Betriebswirtin hat sich entschieden, nach und nach die Nachfolge der Firma zu übernehmen. Heute ist sie bereits für das Personalwesen, Finanzen und Controling zuständig. „Wir müssen bei der Grösse der Unternehmung aber alle drei in der Lage sein, den Betrieb zu führen“, sagt sie. Zusammen mit ihrem Ehemann Florian, der für die technischen Dinge im Betrieb zuständig ist, sei damit die Unternehmensnachfolge gesichert. Vater Carl Böhm will sich in den kommenden Jahren langsam aus dem Geschäft zurücknehmen. „Er wird sicher dem Unternehmen erhalten bleiben,schliesslich hat er das Unternehmen ja geprägt“, sagt Christine Böhm.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
DAX
Chart
DAX 12.761,00 -0,42%
TecDAX 2.277,25 -0,53%
EUR/USD 1,1167 -0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 24,19 +2,24%
MERCK 108,66 +0,59%
VOLKSWAGEN VZ 131,80 +0,14%
DT. BÖRSE 95,73 -1,74%
FRESENIUS... 78,14 -0,95%
DT. TELEKOM 16,74 -0,92%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 135,46%
Crocodile Capital MF 120,64%
Allianz Global Inv AF 104,06%
Polar Capital Fund AF 98,09%
Fidelity Funds Glo AF 96,76%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt