Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Unternehmerbefragung im Landkreis Northeim

Wenn die Wirtschaftsförderung 900mal klingelt Unternehmerbefragung im Landkreis Northeim

Im Dialog bleiben will die Wirtschaftsförderung des Landkreises Northeim mit ihren Unternehmen. Dazu hat sie ihre zweite Unternehmerbefragung gestartet, mit der rund 900 Unternehmen angeschrieben werden. Ziel ist, für die Wirtschaftsförderung neue Impulse zu gewinnen.

Voriger Artikel
Schon als Kind mit Werkzeug gespielt
Nächster Artikel
„Unser Handwerk wird anspruchsvoller“

Northeims Landrätin Astrid Klinkert-Kittel

Quelle: Christina Hinzmann

Northeim. Eine besondere Zielgruppe, etwa kleine Unternehmen oder bestimmte Branchen, habe man mit der Befragung nicht adressieren wollen, so Stefan Wolfgang, Wirtschaftsförderer des Landkreises. „Uns geht es darum, möglichst breitgefächert Informationen zu bekommen, daher wollten wir mit der Unternehmensauswahl einen guten Querschnitt aus allen Branchen abdecken.“ Die 900 ausgewählten Unternehmen sind nur kleiner Teil der allein schon über 6600 bei der IHK Hannover registrierten Betriebe. „Es war nicht ganz einfach, mit den 900 alle Unternehmensgruppen abzudecken. Aber alle kann man nicht befragen, das würde die Dimension sprengen.“

2011 hatte die Wirtschaftsförderung schon einmal eine Unternehmerbefragung durchgeführt. Bemerkenswert war alleine schon die „gigantisch gute“ Rücklaufquote der Fragebögen von 37,6 Prozent, wie Stefan Wolfgang betont. „Für uns ist das ein Signal gewesen, dass die Unternehmen ein Interesse an der Weiterentwicklung des Landkreises haben und die Wirtschaftsförderung als Partner anerkennen.“

Die Ergebnisse hätten viele konkrete Anknüpfungspunkte für die Arbeit der Wirtschaftsförderung geliefert. Eines der wesentlichen Ergebnisse war etwa, dass sich die Unternehmen für eine größere Bandbreite an Themen eine bessere Information wünschten. Daraus resultierten themenbezogene Abendveranstaltungen. Damals sei das wichtigste Schlagwort Energieeffizienz gewesen, so Wolfgang. Heute dominierten andere Themen, etwa Digitalisierung oder Technologietransfer – der ab Herbst mit dem Südniedersachsen InnovationsCampus regional forciert werden soll. Im Vorgriff auf diese Entwicklung soll mit der Befragung auch schon einmal der entsprechende Bedarf der Unternehmen abgefragt werden.

Der Landkreis möchte zudem einen besseren Überblick über die aktuelle Situation der heimischen Wirtschaft erhalten. In dem vierseitigen Fragebogen geht es neben einer Bewertung des Landkreises als Wirtschaftsstandort daher auch um konkrete Entwicklungsabsichten der Betriebe. „Auf Basis der betrieblichen Angaben können wir erkennen, in welchen Handlungsfeldern wir ansetzen sollten und welche Maßnahmen den höchsten Nutzen für unsere ansässigen Betriebe bringen", so Landrätin Astrid Klinkert-Kittel. Außerdem möchte die Wirtschaftsförderung verstärkt Unterstützung in den für die Betriebe wichtigen Bereichen der Fachkräftesicherung und der Netzwerkbetreuung leisten.

Die Fragebögen sollen bis zum 22. August zurückgeschickt werden. Mit einer Vorstellung der Ergebnisse, zu der alle Teilnehmer eingeladen werden sollen, rechnet Stefan Wolfgang „nicht vor Ende September“. Der Landkreis wolle die Ergebnisse mit den Unternehmern diskutierten, so Klinkert-Kittel. Unternehmen, die nicht angeschrieben wurden, aber dennoch an der Befragung teilnehmen möchten, können dies ganz einfach tun: Auf der Homepage des Landkreises Northeim findet sich ein Link zum Fragebogen. Dieser kann wahlweise ausgedruckt und eingesandt oder direkt online ausgefüllt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 10.424,50 +0,18%
TecDAX 1.791,00 +0,31%
EUR/USD 1,1231 +0,08%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 10,98 +7,17%
INFINEON 15,71 +2,38%
BASF 75,50 +2,37%
DT. TELEKOM 14,78 -0,77%
E.ON 6,29 -0,08%
RWE ST 15,18 +0,15%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 210,26%
Bakersteel Global AF 144,74%
Crocodile Capital MF 129,14%
Stabilitas PACIFIC AF 129,02%
Structured Solutio AF 118,43%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt