Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Zweiter „Stern“ für Liefländer

Göttinger Fachgeschäft für Damen zum zweiten Mal ausgezeichnet Zweiter „Stern“ für Liefländer

Auswahl und Beratung - das sind die beiden Punkte, die die Fachjury überzeugt haben. Das Göttinger Dessous-Geschäft Liefländer ist zum zweiten Mal mit dem Branchen-Preis „Stern der Wäsche“ ausgezeichnet worden.

Voriger Artikel
In Göttingen brummt die Bauwirtschaft
Nächster Artikel
Goldkorn übernimmt Turnfest-Catering

„Stern der Wäsche“ für Liefländer. Inhaberin Cornelia Ringe (l.) und Mitarbeiterin Anja Markanovic präsentieren die Trophäe.

Quelle: Harald Wenzel

Göttingen. „2012 haben wir den Stern das erste Mal erhalten“, sagt Boutiquen-Inhaberin Cornelia Ringe. „Dann muss man zwei Jahre aussetzen. Dass wir dieses Jahr gleich wieder nominiert wurden, hat uns sehr gefreut.“ Es verleihe dem Bereich Wäsche mehr Aufmerksamkeit - normalerweise führe diese neben dem Bereich Oberbekleidung ein Nischendasein.

Die Auszeichnung für Liefländer gab es in der Kategorie Shops mit Boutique-Charakter. „Das sind inhabergeführte Läden, in die die eigene Persönlichkeit mit einfließt“, so Ringe.

Was die Jury an Ringes Laden für bemerkenswert hielt, sind die individuelle, hochwertige Markenauswahl, die Palette im Luxus-Sortiment neben dem Standardsortiment, die kompetente Fachberatung und ein „tolles Team, das sich sehr zuvorkommend um die Kunden kümmert“. Neben Cornelia Ringe arbeiten dort drei weitere Angestellte.

Ringe, vormals selbst Angestellte bei Liefländer, übernahm das Geschäft 2009. Die wesentlichen Erfolgsbausteine sind für sie „geschultes Personal, das absolut kompetent in seinem Metier ist, und eine gute Produktauswahl“. Dass der Anspruch auch eingelöst wird, zeigen ihr nicht nur die Auszeichnungen, sondern auch die hohe Wiederempfehlungsrate und beispielsweise der Umstand, dass nach dem ersten Preisgewinn Kunden sogar Geschenke vorbeigebracht haben.

„Unser Konzept ist, dass wir eine sehr hohe Beratungsqualität haben.“ Fachgerecht die richtige Größe zu ermitteln, sei im Wäschebereich „eine Kunst“, so Ringe. „Geschätzt etwa 80 Prozent der Damen tragen eine falsche BH-Größe.“

Internationale Dessoushersteller vergeben den „Stern der Wäsche“ in verschiedenen Ländern, um den Fachhandel zu stärken. In Deutschland werden die begehrten „Sterne“ seit 2006 verliehen. sw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 11.192,50 +1,87%
TecDAX 1.734,50 +0,94%
EUR/USD 1,0614 +0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 17,92 +3,37%
BAYER 93,10 +2,99%
THYSSENKRUPP 24,07 +2,11%
RWE ST 11,19 -4,51%
E.ON 6,35 -2,02%
MÜNCH. RÜCK 175,60 -1,04%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 165,03%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 111,00%
Polar Capital Fund AF 103,34%
Fidelity Funds Glo AF 92,98%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt