Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
beckers bester und Katlenburger Kellerei erhalten Bundesehrenpreis

Spitzenqualität mit Frucht beckers bester und Katlenburger Kellerei erhalten Bundesehrenpreis

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat 19 Fruchtgetränkehersteller mit dem Bundesehrenpreis 2015 für ihre hohe Produktqualität ausgezeichnet. Zwei davon kommen aus Südniedersachsen: beckers bester aus Nörten-Hardenberg und die Katlenburger Kellerei aus Katlenburg-Lindau.

Voriger Artikel
Schedener Bauingenieur Jan Grünewald baut Musterhaus
Nächster Artikel
Kreissparkasse Northeim investiert in Filialen

Bundesehrenpreis in Gold für Klaus Demuth, Geschäftsführer der Katlenburger Kellerei (Mitte).

Quelle: EF

Köln. Der Preis wird in zahlreichen Lebensmittelkategorien für Unternehmen verliehen, deren Produkte in der DLG-Qualitätsprüfung Bestwerte erreicht haben. „Beide Unternehmen lassen ihre Produkte seit vielen Jahrzehnten durch die DLG auf ihre Qualität hin prüfen“, sagt Thomas Burkhardt, Projektleiter der Getränkeprüfung der DLG. „Das ist nicht selbstverständlich, denn damit sind Kosten und Aufwand verbunden.“

 
Doch der Aufwand macht sich bezahlt, denn jenseits fachspezifischer Zertifizierungen bietet der Bundesehrenpreis insbesondere für den Verbraucher und den Handel eine Orientierungsmarke für die Qualität der Lebensmittel. „Der Preis hat für uns eine sehr hohe Bedeutung“, sagt Alexander Uhr, Marketingleiter der Katlenburger Kellerei, „weil uns dadurch von externer Stelle bescheinigt wird, dass wir auf einem hohen Qualitätslevel arbeiten.“ Das sei wichtig, weil der Verbraucher zunehmend qualitätsbewusster werde. Und Sebastian Koeppel, Geschäftsführer von beckers bester, ergänzt: „Es ist die höchste Auszeichnung in der Lebensmittelbranche.“

 
Bewertet werden unter anderem Geruch, Geschmack, Aussehen, harmonischer Gesamteindruck oder ob die Inhaltsdeklaration auch dem tatsächlichen Inhalt entspricht. Bereits seit 1953 testet die DLG Fruchtsäfte, den Bundesehrenpreis in dieser Kategorie gibt es seit 2008. Seitdem hat beckers bester den Preis fünfmal erhalten, die Katlenburger Kellerei achtmal, davon viermal Gold.

 
Vor dem Hintergrund immer wieder auftauchender Lebensmittelskandale „finde ich es wichtig, dass die Branche auch über den Bundesehrenpreis versucht, wieder stärker Qualitätsthemen zu thematisieren“, betont Koeppel. Denn mit dem bloßen Apfelpressen und Abfüllen sei es eben nicht getan. Welches Obst mit welchem Lageralter verwendet wird, auch wie schnell es verarbeitet wird oder wie beispielsweise der Abkühlprozess zum Erhalt von Vitaminen im Saft abläuft – all das wirke sich letztlich aus.

 
Im Fruchtgetränkemarkt herrscht viel Bewegung und ein hoher Preis- und Innovationsdruck. Während die Katlenburger mit großen Konkurrenten zu tun bekommen, die in den Markt für alkoholische Fruchtgetränke drängen, ist bei beckers bester vor allem der Saftmarkt für Mehrwegflaschen kontinuierlich am Schrumpfen. Durch eine schlechte Ernte werden sich voraussichtlich zudem die Rohstoffpreise deutlich erhöhen.

 
Neben gestiegenem Qualitätsbewusstsein existiert auch ein Trend zur Regionalität – beide ausgezeichneten Unternehmen haben hier in den vergangenen Jahren mit neuen Produkten sehr erfolgreich Akzente setzen können.

 

Von Sven Grünewald

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 10.529,50 +0,15%
TecDAX 1.687,00 +0,03%
EUR/USD 1,0673 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,69 +0,71%
BAYER 87,21 +0,71%
HEID. CEMENT 83,50 +0,67%
DT. BANK 14,73 -1,98%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
Stabilitas PACIFIC AF 142,96%
AXA IM Fixed Incom RF 139,36%
Polar Capital Fund AF 103,07%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt