Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Kita-Streik in Göttingen hat begonnen

Vorerst unbefristet Kita-Streik in Göttingen hat begonnen

Der vorerst unbefristete Streik in den Kitas hat begonnen. In Göttingen und vielen umliegenden Gemeinden sind die kommunalen Kindergärten geschlossen, in einigen gibt es Notgruppen. Vor dem Neuen Rathaus in Göttingen demonstrieren seit Freitagmorgen etwa 200 Erzieherinnen und Sozialarbeiter.

Voriger Artikel
Kita-Streik: Wer betreut jetzt die Kinder?
Nächster Artikel
Notdienst des Jugendamtes während des Kita-Streiks
Quelle: Hinzmann

Göttingen. Sie fordern eine Aufwertung ihrer Berufe - auch durch Gehaltserhöhungen. Zurzeit besetzte auch etwa 70 Eltern und kleine Kinder die Flure in der zweiten Etage des Neuen Rathauses. Sie Trommel, Pfeifen und spielen vor dem Büro des Oberbürgermeisters. Sie fordern die Stadt auf, sich für eine Besserstellung der Erzieherberufe einzusetzen.

Sie fordern die Stadt aber auch auf, während der Streiks eine Betreuung ihrer Kinder sicher zu stellen. Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) unterstützte im Gespräch mit den Eltern persönlich die "berechtigten und überfälligen" Forderungen der Erzieher. Er verwies aber auch auf die finanziellen Probleme der Kommunen.

©Hinzmann

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 12.261,50 -0,02%
TecDAX 2.273,25 +0,58%
EUR/USD 1,1730 -0,14%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 135,94 +1,68%
CONTINENTAL 193,79 +1,24%
INFINEON 18,60 +1,15%
MERCK 95,00 -3,36%
DT. BÖRSE 90,30 -2,61%
DAIMLER 60,67 -1,02%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Polar Capital Fund AF 110,67%
Allianz Global Inv AF 103,73%
Crocodile Capital MF 102,99%
BlackRock Global F AF 99,90%
NORDINTERNET AF 87,96%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt