Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Kitastreik: Was machen jetzt die Eltern?

Betreuung Kitastreik: Was machen jetzt die Eltern?

Ab Freitag wird in vielen kommunalen Kindergärten gestreikt. Auch in Göttingen, Northeim und anderen Städten bleiben Kindergärten für eine unbefristete Zeit geschlossen. Nur wenige bieten einen Notdienst.

Voriger Artikel
Kitas werden ab Freitag unbefristet bestreikt
Nächster Artikel
Kita-Streik: Wer betreut jetzt die Kinder?
Quelle: Rehder/dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Vor allem alleinerziehende und voll berufstätige Eltern müssen jetzt eine verlässliche Betreuung ihrer Kinder für die Streiktage organisieren. Manche nehmen Urlaub, holen Oma und Opa zu Hilfe oder wechseln sich mit Nachbarn beim Kinderhüten ab. Wie regeln Sie die Streiktag? Wie organisieren Sie die Betreuung ihrer Kinder oder Ihres Kindes? Welche Tipps haben Sie für andere betroffene Eltern. Melden Sie sich per Mail an lokales@goettinger-tageblatt.de.

Die Erzieher in den kommunalen Kindergärten und Beschäftigten in sozialen Diensten wie Jugendheime und Familienhilfe streiken für eine Aufwertung ihres Berufsstandes. Dazu gehört auch eine höhere Eingruppierung in den Gehaltstabellen und unterm Strich die Forderung nach durchschnittlich zehn Prozent mehr Lohn. Die bisherigen Verhandlungen zwischen den Arbeitgebern und Gewerkschaften sind gescheitert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 11.035,00 +2,41%
TecDAX 1.729,50 +1,71%
EUR/USD 1,0754 +0,35%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 23,57 +6,88%
CONTINENTAL 179,65 +4,52%
VOLKSWAGEN VZ 126,50 +4,08%
RWE ST 11,72 -2,26%
FMC 74,12 -1,04%
FRESENIUS... 68,26 -0,54%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 159,95%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 113,23%
Fidelity Funds Glo AF 91,70%
Morgan Stanley Inv AF 91,29%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt