Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Streiks bei der Bahn
Foto: © Hinzmann
Moderationsverfahren vorgeschlagen

Der bundesweite Lokführerstreik hat am Dienstagmorgen Millionen Pendler und Fernreisende zum Umsteigen auf andere Verkehrsmittel gezwungen. Seit dem frühen Dienstagmorgen fallen viele Personenzüge aus. Zur Lösung des Streiks hat der Fahrgastverband ProBahn ein Moderationsverfahren vorgeschlagen.

  • Kommentare
mehr
Etwas Normalität

Pünktlich sind sie! Am Dienstag um 2 Uhr sind die Lokführer bei der Deutschen Bahn (DB) nach Aufruf von der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) auch im Personennahverkehr in den Streik getreten. Am Göttinger Bahnhof blieb es ruhiger als sonst. Züge fuhren nur eingeschränkt

mehr
Streik der Lokführer
Stopp! Weil die Lokführer für sich und die Macht ihrer Einzelgewerkschaft streiken, müssen die Kunden umplanen – und Großunternehmen mit Einbußen rechnen.

Fast alle Räder stehen still bei der Deutschen Bahn: Mit dem achten Ausstand in Folge will die GDL die Bahn in die Knie zwingen – und riskiert dabei, dass die öffentliche Stimmung endgültig kippt

mehr
Tageblatt-Aktion

Bei der Bahn streiken die Lokführer ab Dienstag sechs Tage lang im Personenverkehr. Wir bieten Ihnen hier die Möglichkeit, eine Mitfahrgelegenheit für den Weg zur Arbeit oder wieder nach Hause zu finden oder anzubieten.

  • Kommentare
mehr
Leitfaden für Reisende
Foto: Wer schon ein Bahnticket hat, muss dieses nicht abschreiben: Die Deutsche Bahn will einen Teil der Verbindungen aufrechterhalten.

Bei der Bahn streiken die Lokführer ab Dienstag sechs Tage lang im Personenverkehr. Tausende Reisende müssen in dieser Woche schauen, wie sie trotzdem ans Ziel kommen. Mit dieser Anleitung sind Sie gewappnet.

mehr
Lokführer-Streik der GDL
Foto: Die GdL hat zum sechstätgigen Warnstreik aufgerufen.

Die Deutsche Bahn hat einen Ersatzfahrplan veröffentlicht, mit dem während des sechstägigen Lokführerstreiks ein Teil der Verbindungen aufrechterhalten werden soll. Zwei von drei Fernzügen fallen auch am Mittwoch aus. Auch einige S-Bahn-Linien in der Region Hannover werden eingestellt.

mehr
GDL-Chef teilt aus

GDL-Chef Claus Weselsky teilt wieder aus: Für den längsten Streik in der Geschichte der Deutschen Bahn ist aus Sicht der Lokführergewerkschaft das Bundesunternehmen selbst verantwortlich. „Die Eskalation verursacht die Deutsche Bahn AG“, sagte er.

  • Kommentare
mehr
Bahn-Tarifkonflikt

Die Lokführergewerkschaft GDL ruft im Tarifkonflikt mit der Bahn erneut zum Streik auf: Ab Montag sollen Güterzüge stehen bleiben, von Dienstag an wird der Personenverkehr bestreikt. Der Ausstand soll bis Sonntag gehen.

  • Kommentare
mehr
Glasapparatebauerin Lydia Christin Stolte
Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt