Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Weltweit
Großbritannien
Nach dem Brexit: Der Streit um die Hühnchen kehrt zurück.

Die Hühnerfrage ist wieder auf dem Tisch: Nachdem die Zulassung von mit Chlor behandelter US-Hühnchen zum Symbol der Gegner von TTIP und EU-Mauschelei wurde, erleben ausgerechnet die Briten nun ein Déjà-vu: Einen neuen Handelsvertrag mit den USA soll es nur geben, wenn London den Hühnermarkt öffnet.

  • Kommentare
mehr
Presseschau
Fünf deutsche Autobauer sollen sich über Jahrzehnte abgesprochen haben. Die EU-Kartellwächter werden die Vorwürfe prüfen.

Audi, BMW, Daimler, Porsche und VW sollen sich seit den Neunzigerjahren in Sachen technische Details, Preise und Lieferanten abgesprochen haben. Ein Verdacht, der in den Medien unterschiedliche Einschätzungen hervorruft – von „organisierte Kriminalität“ bis „Ganz langsam!“

mehr
Quartalsbilanz
Google erwirtschaftete im zweiten Quartal drei Milliarden Euro Gewinn.

Der US-Internetriese Alphabet wächst im Werbegeschäft mit seiner Tochter Google weiterhin prächtig. Doch die EU-Kommission sprach eine Kartellstrafe von 2,4 Milliarden Euro aus. Das lässt die Gewinne von Alphabet im zweiten Quartal einbrechen. Auch an der Börse gab die Aktie nach.

  • Kommentare
mehr
Online-Banking
Kunden einer Sparkasse in Hessen müssen für jede SMS-TAN zehn Cent bezahlen.

Banken und Sparkassen dürfen ihren Kunden den Versand einer Transaktionsnummer (TAN) per SMS nur dann extra berechnen, wenn diese Nummer beim Online-Banking auch tatsächlich für einen Zahlungsauftrag verwendet wird. Das entschied am Dienstag der Bundesgerichtshofs in einem Urteil.

mehr
Allergische Reaktion möglich
Ein Teil der Produktion dieses veganen Joghurtersatzes wird zurückgerufen.

Die Firma Uplegger Food Company aus Langenhagen hat vorsorglich verschiedene vegane Joghurtalternativprodukte auf Kokosnussbasis mit dem Namen „The Coconut Collaborative“ zurückgerufen. Zu kaufen gibt es die Produkte unter anderem bei Rewe, Edeka, Kaufland und Metro.

mehr
Niedersachsen kann aber mithalten
Nicht nur VW forscht in Niedersachsen: Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt, das auch humanoide Roboter entwickelt, beschäftigt in Braunschweig fast 1200 Mitarbeiter.

Unternehmen aus Norddeutschland sind deutlich weniger innovativ als ihre süddeutschen Konkurrenten. Das zeigt eine neue Analyse des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW). Niedersachsen kann aber mit den Spitzenreitern Bayern und Baden-Württemberg mithalten. 

mehr
Kartellvorwürfe

Mögliche Kartellabsprachen zwischen großen deutschen Autoherstellern rufen die Staatsanwaltschaft Braunschweig auf den Plan. Man prüfe, ob neue Ermittlungen eingeleitet werden oder ein bereits laufendes Verfahren rechtlich erweitert werde, sagte eine Behördensprecherin am Montag.

mehr
Kartellverdacht
Und wieder Ärger: Dieter Zetsche (Daimler, l.), Harald Krüger (BMW) und Matthias Müller (VW) stehen vor der nächsten Altlast.

Die Berichte über ein angebliches Autokartell haben Industrie und Politik in Alarmstimmung versetzt. Wie steht es um die deutschen Autobauer? Was müssen Kunden nun wissen? Ein Überblick.

mehr

DAX
Chart
DAX 12.156,50 -0,45%
TecDAX 2.265,75 -0,77%
EUR/USD 1,1692 +0,14%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 15,48 +0,36%
MERCK 93,66 +0,14%
INFINEON 18,37 +0,09%
BMW ST 77,61 -0,70%
BAYER 107,35 -0,43%
ALLIANZ 181,09 -0,43%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 117,56%
Polar Capital Fund AF 111,25%
Allianz Global Inv AF 103,32%
Crocodile Capital MF 100,09%
NORDINTERNET AF 86,91%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt