Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Inflation sinkt auf niedrigsten Stand seit 2009

Inflation sinkt auf niedrigsten Stand seit 2009

Tanken ist billig wie lange nicht, und auch Nahrungsmittel werden wieder günstiger. Insgesamt steigen die Verbraucherpreise 2014 so langsam wie seit 2009 nicht mehr.

Voriger Artikel
Inflation auf niedrigstem Stand seit 2009
Nächster Artikel
Agrarbetriebe für Bio-Markt gesperrt
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Wiesbaden. Der Absturz der Ölpreise hat die Inflationsrate in Deutschland im vergangenen Jahr auf den niedrigsten Stand seit 2009 gedrückt. Die Jahresteuerung sank 2014 auf 0,9 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Montag nach vorläufigen Zahlen in Wiesbaden mitteilte. Zuletzt waren die Verbraucherpreise nach den Angaben im Krisenjahr 2009 mit einer Rate von 0,3 Prozent noch langsamer gestiegen.

Nach den vorläufigen Zahlen sank die Inflationsrate im Dezember 2014 auf 0,2 Prozent nach 0,6 Prozent im November. Eine niedrigere Inflationsrate wurde zuletzt im Oktober 2009 mit 0,0 Prozent gemessen. Gegenüber November 2014 veränderten sich die Verbraucherpreise voraussichtlich nicht.

Der Preisauftrieb wurde zum Jahresende insbesondere vom starken Rückgang der Energiepreise gebremst: Haushaltsenergie und Kraftstoffe waren im Dezember 6,6 Prozent billiger als ein Jahr zuvor. Aber auch Nahrungsmittel kosteten 1,2 Prozent weniger als im Dezember 2013.

Hingegen zogen die Nettokaltmieten im Dezember auf Jahressicht auf 1,4 Prozent an. Mieten machen etwa ein Fünftel des Warenkorbs aus, nach dem die Statistiker die Verbraucherpreise berechnen.

Die niedrige Teuerung stärkt die Kaufkraft der Verbraucher. Bei Währungshütern hingegen schürt sie Sorgen vor Deflation - also einer Abwärtsspirale aus rückläufigen Preisen und schrumpfender Wirtschaft. Die Europäische Zentralbank (EZB) strebt ein stabiles Preisniveau bei einer Jahresteuerung von knapp unter 2,0 Prozent an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 11.826,00 +0,59%
TecDAX 1.895,25 +0,38%
EUR/USD 1,0620 -0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BMW ST 86,00 +1,14%
DT. BANK 18,47 +1,06%
ALLIANZ 164,62 +1,01%
BEIERSDORF 84,44 -1,54%
Henkel VZ 118,50 -1,24%
INFINEON 16,95 -0,34%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 172,60%
Crocodile Capital MF 129,72%
Morgan Stanley Inv AF 122,38%
BlackRock Global F AF 115,81%
First State Invest AF 113,14%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt