Menü
Anmelden
Wetter Schneeregen
9°/ 2° Schneeregen
Thema Große Wallfahrt in Germershausen

Große Wallfahrt in Germershausen

Alle Artikel zu Große Wallfahrt in Germershausen

Gieboldehausen

Interesse an Besuchen in Germershausen steigern - Mit der App zur Wallfahrt

Die Zahl der Pilger, die in diesem Wallfahrtsjahr nach Germershausen gekommen sind, ist konstant geblieben. Diese Bilanz zieht Cornelia Kurth-Scharf vom ehrenamtlichen Wallfahrtsteam, das künftig vermehrt auch neue Medien einsetzen will.

Axel Artmann 15.11.2016
Gieboldehausen

Große Wallfahrt in Germershausen - „Der Fremde ist ein Geschenk Gottes“

Die „tiefsitzende Angst“ vieler Menschen vor Fremden hat Hildesheims Bischof Norbert Trelle während der Großen Wallfahrt in Germershausen angesprochen. Jesus sei jedoch, so Trelle, oft als Gast gekommen. Gott offenbare sich in Fremden. In ihnen lasse er seine Herrlichkeit aufleuchten.

Michael Caspar 06.07.2016
Duderstadt

Rechtzeitig zur Großen Wallfahrt - Morsche Holzbrücken in Rollshausen erneuert

Rechtzeitig zur Großen Wallfahrt am vorigen Wochenende sind die Brücken, die Germershausen mit Rollshausen und Bernshausen verbinden, fertig gestellt worden.

Gerald Kräft 08.07.2015

Mit einem Lichtermeer in der Dunkelheit haben weit über hundert Gläubige am Sonntagabend in Germershausen das Eichsfelder Wallfahrtsjahr beendet.

Anne Eckermann 27.10.2014

Als „Public Viewing des Glaubens“ hat Bischof Norbert Trelle am Sonntag die Große Wallfahrt in Germershausen bezeichnet. Mehrere 1000 Menschen drängten sich auf dem Wallfahrtsgelände vor dem Freialtar.

10.07.2014

Das hat den Hildesheimer Generalvikar Werner Schreer beeindruckt. Trotz dunkler Wolken und Nieselregen haben sich am Sonntag mehr als 2000 Christen in Germershausen zur großen Wallfahrt versammelt.

04.07.2011

Das hat den Hildesheimer Generalvikar Werner Schreer beeindruckt. Trotz dunkler Wolken und Nieselregen haben sich gestern mehr als 2000 Christen in Germershausen zur Großen Wallfahrt versammelt. Es waren nicht so viele Gläubige wie im Vorjahr, als 5000 Menschen gemeinsam die Messe feierten. Doch der Platz vor dem Freialtar war gut gefüllt.

03.07.2011
Wir im Eichsfeld

Wallfahrten gehören zum religiösen Leben - Eichsfelder sind Teil des wandernden Gottesvolks

Germershausen und der Höherberg, Klüschen Hagis und der Hülfensberg, Vierzehnheiligen und Bochum-Stiepel: Die Eichsfelder kennen viele Wallfahrtsorte. „Das Pilgern spielt im religiösen Leben der Menschen hier eine wichtige Rolle“, meint Gieboldehausens Pfarrer Matthias Kaminski, in dessen Seelsorgeeinheit der Höherberg liegt.

04.11.2010

In den 1960er-Jahren war Germershausen ein fortschrittlicher Ort. Als eines der ersten Dörfer hatte man einen Tennisplatz, erzählt der 65-jährige Rentner Heinz-Georg Witzel, während er auf der Wiese vor dem beherrschenden Bauwerk des kleinen Dorfes steht: der Wallfahrtskirche.

01.07.2010
Kirche

Gottesdienste mit Weihbischof und Augustinerpater - Marienwallfahrt nach Kirchenrenovierung

Die Vorbereitungen für die Große Wallfahrt in Germershausen am Sonntag und Montag, 4. und 5. Juli, laufen auf vollen Touren. Die Gemeinde putzt den Wallfahrtsplatz heraus. Freiwillige mähen den Rasen und jäten Unkraut. Die Renovierungsarbeiten in der Kirche sind abgeschlossen. Die historischen Malereien im Chorraum wurden fast vollständig wieder hergestellt.

28.06.2010
Duderstadt

Zahlreiche Termine im Eichsfeldort - Wallfahrtsjahr in Germershausen hat begonnen

Am Ostermontag hat das Wallfahrtsjahr in Germershausen begonnen. In diesem Jahr werden die historischen Gemälde in den Seitenschiffen der Wallfahrtskirche freigelegt.

08.04.2010

Nach der Wallfahrt ist vor der Wallfahrt: Damit Pilgergang und Gottesdienst – wie zuletzt in Germershausen – reibungslos verlaufen, sind umfangreiche Planungen und organisatorische Arbeiten notwendig. Vergleichbar wird es auch auf dem Höherberg ablaufen.

10.07.2009
1 2

Bilder zu: Große Wallfahrt in Germershausen