Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Werbefonds Corona-Werbefonds: Tageblatt stellt 125.000 Euro bereit
Anzeigen & Märkte Online Werbung Werbefonds

Corona-Werbefonds: Tageblatt stellt 125.000 Euro bereit

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 19.03.2021

Göttingen/Landkreis. Ob Einzelhändler oder Gastronom, ob Hotelier oder Künstler, ob Soloselbstständiger oder kleiner Mittelständler – die Corona-Pandemie hat zahlreiche Unternehmen in Göttingen und Südniedersachsen hart getroffen. Um ihnen jetzt aktiv zu helfen,  legt das Tageblatt einen Corona-Werbefonds auf und stellt hierfür bis zu 125.000 Euro bereit.

Unterstützung für die lokale Wirtschaft

Das Angebot richtet sich an alle Unternehmen im gesamten Tageblatt-Verbreitungsgebiet, die durch die Folgen der Pandemie wirtschaftlich in Mitleidenschaft gezogen worden sind. Das Prinzip ist ganz einfach: Jeder Werbewillige bekommt vom Tageblatt das doppelte Werbebudget zur Verfügung gestellt. Wendet sich also ein Unternehmen mit einem Werbewunsch an seinen Media-Berater, dann bekommt es doppelt so viel Werbevolumen, wie laut Preisliste eigentlich darstellbar wäre. Damit wird eine wirksame Bewerbung von Produkten und Dienstleistungen in unterschiedlichen Branchen möglich.

Das gesponserte Werbebudget gilt für Reichweiten-Produkte des Göttinger und Eichsfelder Tageblatts (Print und Online) wie etwa klassische Anzeigen (auch Stellenanzeigen), Display-Werbung, Interstitials oder Sponsored Posts – jedoch nicht für digitale Dienstleistungen und Beilagen.

Aktion läuft bis zum 19. April

Insgesamt ist das Budget des Werbefonds auf 125.000 Euro begrenzt. Die Aktion gilt für alle Neuaufträge im Zeitraum 20. März bis 19. April 2021; die Werbemaßnahmen müssen bis zum 31. Juli 2021 gelaufen sein. Das Tageblatt möchte mit dem Angebot die lokale Wirtschaft unterstützen und fördern.

Mit Kampagnen wie „Support your local“ und „KiSN“ hatte der Verlag bereits einzelne Branchen unterstützt und über vielfältige Aktivitäten vor, während und nach den bisherigen Lockdowns berichtet. Von der neuen Aktion sollen nun Unternehmen aus vielen unterschiedlichen  Bereichen profitieren können – gerade dort, wo staatliche Hilfen nicht oder nur verzögert ankommen. Es spielt dabei keine Rolle, ob ein Geschäft aufgrund seiner Branchenzugehörigkeit bereits wieder öffnen durfte oder nicht.

 

Nähere Informationen zu den Werbemöglichkeiten erhalten Sie über unsere Mediaberater.

Kevin Möllmann

Mediaberater Göttingen Zentrum
PLZ: 37073, 37085

Tel.: +49 (551) 901 - 231
k.moellmann@goettinger-tageblatt.de

 

Thomas Veitschegger

Mediaberater Göttingen Nord, West, Northeim
PLZ: 37075, 37077, 37120, 37136, 37139, 37079, 37127, 37154, 37170, 37176, 37181, 37186, 37191, 37194, 37574, 37581, 37586, 37589

Tel.: +49 (551) 901 - 242
t.veitschegger@goettinger-tageblatt.de

 

Axel Poelen

Mediaberater Göttingen Süd, West
PLZ: 37083, 37124, 37130, 37081

Tel.: +49 (551) 901 - 268
a.poelen@goettinger-tageblatt.de

 

Ralf Enkemeier

Mediaberater Duderstadt, Eichsfeld Nord
PLZ: 37115, 37136, 37197, 37199, 37345, 37412, 37431, 37434, 37441, 37445, 37447, 37447, 37449, 37520, 37539

Tel.: +49 (5527) 94997 - 72
r.enkemeier@eichsfelder-tageblatt.de