Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Campus „Die Macht des Europäischen Parlaments“
Campus „Die Macht des Europäischen Parlaments“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 25.03.2019
Der Göttinger Martin Sonneborn (Die Partei) will mit Studierenden über Europa diskutieren. Quelle: Göttinger Tageblatt
Anzeige
Göttingen

„Die Macht des Europäischen Parlaments – Mehr als nur Selbstbespaßung?“ lautet der Titel eines EU-Hochschuldialogs mit den Europaabgeordneten Martin Sonneborn (Die Partei) und Terry Reintke (Grüne). Sonneborn und Reintke wollen am Montag, 8. April, ab 19 Uhr im Zentralen Hörsalgebäude der Göttinger Universität mit interessierten Gästen ins Gespräch kommen.

„Wieso brauchen wir die EU?“

„Welchen Einfluss auf die Politik in Brüssel haben wir? Hat die Stimmenabgabe überhaupt Gewicht gegen die Wirtschaftsinteressen? Wieso brauchen wir die EU, wie können wir sie effizienter, transparenter und demokratischer gestalten?“, nennen die Jungen Europäischen Föderalisten als Veranstalter einige der Fragen, um die es gehen soll. Zugleich bitten sie um eine Anmeldung zu dem Hochschuldialog unter Angabe von Vor- und Nachnamen per E-Mail an dialog@jef-nds.de. Nach der Anmeldung würden weitere Informationen bekanntgegeben und der Hörsal für die Gesprächsrunde benannt.

Anmeldung per E-Mail

Der Hochschuldialog in Göttingen ist Teil der Veranstaltungsreihe „Unser Europa – Wir mischen uns ein“, die bis zur Europawahl an zwölf Standorten durchgeführt wird. Zu den Kooperationspartnern der Veranstaltungsreihe gehören unter anderem die Europa-Union Niedersachsen und die Europäische Kommission. Als Ziel des „interaktiven EU-Hochschuldialogs“ genannt wird „die Entstehung von Ideen und Anregungen im direkten Dialog, die an die neu zu wählende Europäische Kommission forumuiert und weitergetragen werden“.

Von Kuno Mahnkopf

Improvisationstalent und Fantasie sind am Sonnabend in den Räumen des Studentenwerks gefragt gewesen. Die Uni war einer von mehr als 100 Orten des Gratis-Rollenspieltags im deutschsprachigen Raum.

24.03.2019

Wenn Produzenten von Software oder Technik-Produkten wissen wollen, wo die Hürden bei der Anwendung liegen, können sie das in Göttingen herausfinden lassen. Ein Usability-Labor bietet diese Hilfe an.

23.03.2019

Für eine geschlechtergerechte Verteilung der Arbeit in Beruf und Haus setzt sich Professorin Uta Meier-Gräwe ein. Zu einer Veranstaltung mit ihr im Neuen Rathaus sind Frauen und Männer willkommen.

05.03.2019