Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 14 Stipendiaten werden gefördert
Campus Göttingen 14 Stipendiaten werden gefördert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 01.11.2019
Meter für Meter schreitet die Digitalisierung voran – hier beim Breitbandausbau im Dor. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Die Universitäten Vechta und Hannover sowie die HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen erhalten insgesamt 781 200 Euro aus dem Niedersächsischen Promotionsprogramm. Damit werden 14 Georg-Christoph-Lichtenberg-Stipendien im Rahmen des Promotionsprogramms „Digitale Lebenswelten in Dörfern – Verantwortung und Steuerung der digitalen Transformation“ im Zeitraum von 2019 bis 2024 an junge Forscher vergeben.

Sechs Promotionsstipendien an die HAWK

Aus interdisziplinärer Perspektive sollen die Herausforderungen der Digitalisierung in Dörfern beleuchtet werden. Mit Geographie, Gerontologie, Regionalentwicklung, Raumplanung, Vermessung, Soziale Arbeit und Architektur sind wesentliche Akteure der digitalen Transformation beteiligt. Von den 14 Promotionsstipendien gehen allein sechs Stipendien an die HAWK.

Anzeige

Die HAWK ist mit Prof. Dr. Alexandra Engel aus dem Fachgebiet Soziale Arbeit (Fakultät Management, Soziale Arbeit, Bauen am Standort Holzminden), Prof. Dr. Birgit Franz aus dem Fachgebiet Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege (Fakultät Bauen und Erhalten am Standort Hildesheim) und Prof. Dr. Ulrich Harteisen aus dem Fachgebiet Regional- und Dorfentwicklung (Fakultät Ressourcenmanagement am HAWK-Standort Göttingen) am Promotionsprogramm beteiligt.

Von R