Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Strindberg und die Aufklärung
Campus Göttingen Strindberg und die Aufklärung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 24.05.2019
August Strindberg gilt als bedeutendster schwedischer Dramatiker. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Das skandinavische Seminar der Universität richtet in Zusammenarbeit mit der Strindberggesellschaft vom 30. Mai bis 2. Juni die 21. Internationale Strindberg-Konferenz in Göttingen aus. Die Konferenz im Lichtenberg-Kolleg, Geismarlandstraße 11, steht unter dem Motto „Strindberg und die Aufklärung“.

Zentrum der Aufklärung

Das Thema der Konferenz nehme bewusst bewusst Bezug auf den Standort Göttingen mit seiner zentralen Rolle in der europäischen Aufklärung, teilt Dr. Leonie Krutzinna mit. Göttingen sei allerdings nicht nur ein Zentrum der Aufklärung, sondern auch der Kritik daran gewesen. Auch das Verhältnis von August Strindberg (1849-1912), der mit seinen Dramen als einflussreichster schwedischer Autor gilt, zur Aufklärung sei ambivalent gewesen und habe im Lauf der Zeit zahlreichen Umwertungen unterlegen.

Anzeige

Öffentliche Vorträge

Über Strindbergs Auseinandersetzung mit der Aufklärung und sein besonderes Verhältnis zur deutschen Kultur und der Aufklärungstradition wollen Wissenschaftler aus dem deutschsprachigen und skandinavischen Raum im Lichtenberg-Kolleg diskutieren. Die Teilnahme an einzelnen Vorträgen ist ohne Anmeldung möglich, die Abendveranstaltungen sind nur für die Tagungsteilnehmer zugänglich.

Von Kuno Mahnkopf