Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Weitere Medizinstudenten wollen sich in der Corona-Krise engagieren
Campus Göttingen Weitere Medizinstudenten wollen sich in der Corona-Krise engagieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:30 03.04.2020
Das UMG-Personal wird von Medizinstudenten tatkräftig unterstützt. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Etwa 800 Medizinstudenten haben sich inzwischen gemeldet, um in der Corona-Krise ehrenamtlich in der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) zu helfen. Die freiwilligen Unterstützer wollen das Krankenhauspersonal entlasten. „Eine sensationelle Resonanz!“, freut sich Pressesprecher Stefan Weller über das große Engagement der Studenten.

Die UMG hat die Studenten nach den Kriterien einer vorherigen Ausbildung eingestellt: 109 Medizinstudenten haben bereits eine Krankenpflegeausbildung oder eine Ausbildung als Rettungssanitäter abgeschlossen. Andere Medizinstudierende werden als Pflegehelfer eingesetzt. „Sie erhalten jetzt eine Geräteeinweisung und werden in der unterstützenden Betreuung von COVID-19-Patienten geschult“, so Weller.

Anzeige

Lesen Sie auch

Von Anja Semonjek

Anzeige