Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen „Abitur und was dann?“: Studienberatung der Uni Göttingen bietet Webseminar an
Campus Göttingen

„Abitur und was dann?“: Studienberatung der Uni Göttingen bietet Webseminar an

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 28.03.2021
Welche Möglichkeiten bietet ein Studium in Göttingen? Am Dienstag werden Interessierte online informiert.
Welche Möglichkeiten bietet ein Studium in Göttingen? Am Dienstag werden Interessierte online informiert. Quelle: dpa / Symbolbild
Anzeige
Göttingen

Unter dem Titel „Abitur und was dann?“ bietet die Zentrale Studienberatung der Georg-August-Universität Göttingen am Dienstag, 30. März, ein kostenloses Webseminar. Das Angebot richtet sich an Schüler der Oberstufe sowie an alle anderen Studieninteressierten, die Einblicke in Studienmöglichkeiten an der Universität Göttingen und Informationen zu Bewerbungs- und Zulassungsverfahren erhalten möchten, teilen die Veranstalter mit.

Theoretische Inputs und praktische Übungen sollen die Möglichkeit bieten, systematisch Informationen zu recherchieren und dem Geheimnis kluger Entscheidungsfindung auf die Spur zu kommen. Gespräche mit Studienbotschaftern, die über ihre Studienentscheidung und ihr Studium in Göttingen berichten, stehen ebenfalls auf dem Programm.

Neues vom Campus in Göttingen

Was ist Campus-Gespräch? Was umtreibt die Forscher? Und was gibt es Neues in der Uni-Stadt Göttingen? Abonnieren Sie den wöchentlichen Campus-Newsletter – und erhalten Sie die Nachrichten direkt ins E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Veranstaltung findet von 10 bis 15.30 via Zoom statt. Teilnehmer benötigen eine stabile Internetverbindung, Kopfhörer und eine Webcam. Zur weiteren Vorbereitung der individuellen Studienentscheidung gibt es zusätzlich die Möglichkeit, Einzelcoachings zu vereinbaren. Um Anmeldung wird bis Sonntag, 28. März, online unter uni-goettingen.de/de/577705.html gebeten.

Von Johanna Friedrich