Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Tagung zur Zukunft der Wörterbücher
Campus Göttingen Tagung zur Zukunft der Wörterbücher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 02.09.2019
Belege für das Deutsche Wörterbuch, die Jacob und Wilhelm Grimm handschriftlich verfasst haben.
Belege für das Deutsche Wörterbuch, die Jacob und Wilhelm Grimm handschriftlich verfasst haben. Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Veranstalter der Tagung „Historische Lexikographie: Potential, Perspektiven“ ist die Göttinger Akademie der Wissenschaften.

Das Erstellen von Wörterbüchern gehöre zum Gründungsauftrag vieler Akademien und innerhalb des Akademienprogramms bildeten sie nach wie vor einen wichtigen Schwerpunkt, heißt es in einer Mitteilung der Veranstalter. In Göttingen etwa wurde vor Kurzem die Neubearbeitung des Wörterbuchs der Brüder Grimm abgeschlossen.

Auch zahlreiche weitere Projekte dieser Art seien bereits weit fortgeschritten, so dass sich eine Reihe von Fragen stellten: Welche Wörterbücher wollen wir in Zukunft machen? Welchen Herausforderungen muss sich die zukünftige Lexikographie angesichts der immer rascheren Fortschritte im Bereich der Digital Humanities stellen?

Felicitas Hoppe zu Gast

Die von der Göttinger Akademie der Wissenschaften gemeinsam mit der BerlinBrandenburgischen Akademie und der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften organisierte Tagung spannt einen weiten Themenbogen vom Eröffnungsvortrag „Grimms Buchstaben: Günter Grass, die Brüder Grimm und das Deutsche Wörterbuch“ (Heinrich Detering) über Beiträge beispielsweise zur Wortgeschichte des Jazz (Thomas Gloning) bis zu theoretischen Reflexionen über Wortbedeutung im historischen Wörterbuch (Oskar Reichmann).

Am Montagabend um 18.15 Uhr liest die Autorin Felicitas Hoppe in der Paulinerkirche aus ihren Werken und stellt sich anschließend einem Gespräch zum Thema „Wörter finden“ mit dem Akademiepräsidenten Andreas Gardt.

Tagungsdaten

Tagungsdaten: Montag 16. September, 14 Uhr bis Mittwoch, 18. September, 13 Uhr im historischen Bibliothekssaal der Paulinerkirche, Papendiek 14.

Von Christiane Böhm

02.09.2019
Göttingen Bundesweit interkulturelle Woche - Theater im OP zeigt „Andorra“
02.09.2019
Stern zeichnet Weiterbildungsanbieter aus - PFH Göttingen unter den besten Fernhochschulen
01.09.2019