Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Hauptwohnsitz melden: So sparen Studenten in Göttingen viel Geld
Campus Göttingen Hauptwohnsitz melden: So sparen Studenten in Göttingen viel Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 30.09.2019
Wenn der Start mit der Immatrikulationsfeier gemacht ist, fängt das Studentenleben erst richtig an. Und dazu gibt das Göttinger „Heimspiel“ viele gute Spartipps. Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Endlich: Nicht nur der Studienplatz ist gesichert, auch eine Unterkunft – im Wohnheim, einer WG oder der eigenen Wohnung – ist gefunden! Jetzt heißt es: Studieren und leben in Göttingen, idealerweise möglichst kostengünstig. Eine Möglichkeit, Geld zu sparen, ist die „Aktion Heimspiel“.

Mit dem „Heimvorteil“-Logo auf dem Studentenausweis gibt es Vieles in der Stadt günstiger: Nach Angaben der Stadtverwaltung machen aktuell 140 Firmen und Initiativen Angebote speziell für Studierende mit Hauptwohnsitz in Göttingen. Rabatte gibt es in den Bereichen Sport, Shopping, Kunst und Kultur, Party oder Essen und Trinken. Zum vergünstigten Tanzkurs gibt es auch noch zehn Prozent auf die passenden Tanzschuhe, im Fitnessstudio trainieren „Heimspieler“ günstiger, auf Reisen gibt es Rabatte – die Angebote sind breit gestreut. Auch zahlreiche Partys, Ausstellungen und Konzerte können günstiger besucht werden.

Hier gehts zu den Download-Formularen:
Hier studieren, hier leben.

Nachteile seien nicht zu erwarten, erklären die Initiatoren der Aktion auf der Website zu dem Projekt. „Bei einer Ummeldung gibt es keine Schwierigkeiten mit Kindergeld, BAföG, Ausweis oder der Abmeldung im bisherigen Wohnort.“

Auch für bereits gemeldete Studenten gilt die Aktion

Die „Aktion Heimspiel“ ist eine Hauptwohnsitzinitiative der Stadt Göttingen in Kooperation mit den drei Göttinger Hochschulen sowie mit dem Studentenwerk. Ziel der Kampagne ist, möglichst viele Studierende für eine Hauptwohnsitzanmeldung zu gewinnen, da sich Finanzzuweisungen des Landes nach der Anzahl der gemeldeten Hauptwohnsitze bemessen. „Deshalb bemüht sich die Stadt mit Unterstützung vieler Partner, unter den Studierenden durch vielfältige Anreize für eine Hauptwohnsitzanmeldung zu werben“, teilt die Stadtverwaltung mit. Die Aktion gilt auch für Studierende, die bereits mit Hauptwohnsitz gemeldet sind, weil sie beispielsweise schon länger in der Stadt leben. Und: Auch Studierende, die nur für ein oder zwei Semester in Göttingen leben, können die Vergünstigungen in Anspruch nehmen.

Was genau eine Hauptwohnung ist? Das kann hier nachgelesen werden.

Der Stadtplan Studium: Hier finden Studenten in Göttingen, was sie wissen müssen. Quelle: R

======================

Ach das hilft Studenten in Göttingen bei der Orientierung: Der spezielle Stadtplan für Studis.

==================

Um Interessierten die Teilnahme an der Aktion zu erleichtern, bietet die Stadtverwaltung zum Start des Wintersemesters 2019/2020 wieder einen Meldeservice in der Info-Box des Studentenwerks im Foyer der Zentralmensa an. Geöffnet ist der Schalter vom Montag, 7. Oktober, bis Mittwoch, 30. Oktober, jeweils montags, dienstags und mittwochs von 10 bis 15 Uhr. Termine sollten bereits vorab online unter termin.goettingen.de vereinbart werden, um eventuelle Wartezeiten zu vermeiden.

Hier geht`s zum Anmeldebogen

Bei der Anmeldung sind eine Wohnungsgeberbescheinigung des Vermieters sowie ein Personalausweis oder Reisepass vorzulegen. Der Service in der Info-Box ist beschränkt auf die Hauptwohnsitz-Meldung – weder kann dort ein Führungszeugnis beantragt noch ein Personalausweis ausgestellt werden. Für Dienstleistungen wie diese sollten sich Studierende an die Stadtverwaltung wenden.

Eine Anmeldung ist außerdem über das Einwohnermeldeamt möglich.

Wie sind die Öffnungszeiten der Einwohnermeldeabteilung im Neuen Rathaus?

Montag und Dienstag 8 bis 15 Uhr

Mittwoch und Freitag 8 bis 12 Uhr

Donnerstag 8 bis 18.30 Uhr

Die Meldebehörde der Stadt befindet sich im Neuen rathaus am Hiroshima-Platz. Quelle: Alciro Theodoro Da Silva

Wie komme ich an die Vorteile?

Mit der Immatrikulation oder Rückmeldung gibt es die Studierenden-Karte. Jetzt heißt es: Ab ins Rathaus und Göttingen zum Hauptwohnsitz machen.

Am Terminal der Chip-Ausgabestelle im ZHG wird das Heimvorteil-Logo auf die Studierenden-Chipkarte gedruckt. HAWK- und PFH-Studierende erhalten das Logo als Aufkleber.

Sobald dies geschehen ist, können die mehr als 140 Vorteile genutzt werden.

Hier noch einmal alle Heimspiel-Vorteile auf einen Blick:

Von Nadine Eckermann

Rückenkraft messen lassen, Yoga ausprobieren, Akten-Rudern: Beim Tag der Rückengesundheit des Hochschulsports konnten sich Studierende und Beschäftigte der Universität sowie des Studentenwerks ausprobieren und informieren.

26.09.2019

Prof. Catrin Misselhorn beschäftigt sich an der Uni Göttingen mit Maschinenethik – einem neuen Forschungsfeld an der Schnittstelle von Informatik, Philosophie und Robotik. Im Tageblatt-Gespräch spricht über künstliche Intelligenz und das sich auftuende Verantwortungsvakuum.

25.09.2019

„Im Zeitraum vom 1. Januar bis zum 9. September gingen insgesamt 4367 Bewerbungen auf einen Wohnheimplatz ein“, so Studentenwerk-Pressesprecherin Annett Reyer-Günther. Anfang September standen 1853 Bewerber auf der Warteliste für einen Wohnheimplatz.

23.09.2019