Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Anerkennung für Erforschung von Lungenkrankheiten
Campus Göttingen Anerkennung für Erforschung von Lungenkrankheiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:24 14.01.2020
Professor Stefan Andreas und Dr. Achim RIttmeyer wurden am Deutschen Zentrum für Lungenforschung aufgenommen. Quelle: EF
Anzeige
Immenhausen

Das Deutsche Zentrum für Lungenerkrankungen (DZL) hat Professor Stefan Andreas, ärztlicher Leiter der Lungenfachklinik Immenhausen, als DZL Fellow und Dr. Achim Rittmeyer als Principle Investigator aufgenommen. Mit dieser Entscheidung wird die Arbeit der beiden Mediziner gewürdigt. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen auf dem Bereich der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) beziehungsweise der Immuntherapie bei Lungenkrebs.

Im Jahr 2011 gründete das Bundesministerium für Bildung und Forschung das DZL. Ziel des Zentrums ist es, ausgehend von der Grundlagenforschung zu Lungenerkrankungen innovative Therapieansätze zu entwickeln. Im Vordergrund stehen unter anderem die Themen Asthma, Allergien, Lungenentzündungen, Lungenhochdruck und Lungenkrebs.

Anzeige

Das DZL führt dazu die wichtigsten Forschungsaktivitäten von fünf universitären Zentren zusammen. Die Lungenfachklinik Immenhausen ist die pneumologische Lehrklinik der Universitätsmedizin Göttingen. Seinen Sitz hat das Deutsche Zentrum für Lungenerkrankungen in Gießen.

Von Asja Wortmann

Anzeige