Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Besondere soziale Relevanz: Preise für Göttinger Doktoranden
Campus Göttingen Besondere soziale Relevanz: Preise für Göttinger Doktoranden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 31.07.2019
Ferdinand Weber erhält den zweiten Preis in der Sektion Geisteswissenschaften. Quelle: R
Anzeige
Göttingen

Die Doktoranden wurden für ihre „exzellenten Dissertationen“ geehrt. Dr. Ferdinand Weber erhielt den zweiten Preis in der Sektion Geisteswissenschaften.

Dr. Johannes Fioole habe den zweiten Preis der Sektion Sozialwissenschaften bekommen, teilt die Pressestelle der Universität mit. Der Politikwissenschaftler habe gesellschaftliche Kontroversen, in denen religiöse und säkulare Ethiken aufeinandertreffen (Schwangerschaftsabbruch, gleichgeschlechtliche Ehe, und Sterbehilfe), untersucht. Bisher hätten sich politikwissenschaftliche Studien vor allem mit den Rechten religiös gesinnter Bürger in solchen Kontroversen beschäftigt – Fioole mit den Rechten von Bürgern mit säkularen Interessen.

Johannes Fioole erhält den zweiten Preis der Sektion Sozialwissenschaften. Quelle: R

„Aufladungen des Staatsangehörigkeitsrechts entgegentreten“

Weber sei für seine Arbeit über die Entstehung und die Funktion des deutschen Staatsangehörigkeitsrechts ausgezeichnet worden. Weber sei zu dem Ergebnis gekommen, dass dieses Recht entstanden sei, „um Probleme der Verantwortungszurechnung, des Aufenthalts und der sozialen Fürsorge zu lösen“. Dieser überstaatliche Zusammenhang helfe laut Weber in der Diskussion, „politischen Aufladungen des Staatsangehörigkeitsrechts entgegenzutreten und so eine zukunftsgerichtete Gestaltung des Zusammenhalts einer vielfältigen Gesellschaft durch Recht zu ermöglichen“.

Mit dem Deutschen Studienpreis zeichne die Körber-Stiftung jährlich „herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aller Fachrichtungen für exzellente Dissertationen von besonderer gesellschaftlicher Bedeutung aus“ aus, heißt es in der Mitteilung.

Von Stefan Kirchhoff

Göttingen Giftinformationszentrum Göttingen Gefahr durch den Stich des Petermännchens

Die Petermännchen gehören zu den gefährlichsten Gifttieren in Europa. Das Giftinformationszentrum Nord (GIZ-Nord) hat jetzt vor dem Fisches gewarnt.

30.07.2019

Abi, Urlaub - und schon stehen die Orientierungstage an der Hochschule an. Aber bin ich eigentlich schon bereit für das erste Semester? Keine Sorge, sagen Experten. Den eigenen Weg im Hochschul-Kosmos finden Studierende schneller als gedacht.

30.07.2019

Die ASten Niedersachsens fordern die Landesregierung auf, Mittel für die Studierendenwerke bereit zu stellen – und jährlich zu erhöhen. Sie kritisieren vermeintlich veranschlagte 13,5 Millionen Euro zur Sanierung der Marienburg gegenüber null Euro für die Sanierung von Studentenwohnheimen.

31.07.2019