Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Bewegung gegen Herzmuskelschwäche
Campus Göttingen Bewegung gegen Herzmuskelschwäche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 24.07.2009
Ergometer-Training eines Patienten: Silvia Gotthard kontrolliert dabei den Blutdruck.
Ergometer-Training eines Patienten: Silvia Gotthard kontrolliert dabei den Blutdruck. Quelle: umg
Anzeige

Schonung bekommt dem kranken Herzen ebensowenig wie extreme Belastung. Wohldosiertes Kraft- und Ausdauertraining ist eine geeignete Therapie bei Herzmuskelschwäche. Das hat Mediziner Edelmann, Facharzt in der Abteilung Kardiologie und Pneumologie der Universitätsmedizin Göttingen, ist seiner „Trainingsstudie bei diastolischer Herzinsuffizienz“ nachgewiesen.

In der Studie konnte Edelmann zeigen: Strukturiertes, körperliches Training verbessert die diastolische Funktion des Herzmuskels und damit die Belastbarkeit und die Lebensqualität der Patienten. „Im Gegensatz zu allen bisher untersuchten medikamentösen Behandlungen, hat bereits das dreimonatige Trainingsprogramm die Krankheitslast der betroffenen Patienten deutlich verringert. Die Erkrankung kann durch das neue Trainingskonzept entscheidend beeinflusst werden“, sagt Edelmann. Mit diesen Ergebnissen ist die Studie von besonderer Bedeutung für die Behandlung der diastolischen Herzinsuffizienz, auch für zukünftige Therapiestudien.

Mehr als die Hälfte der Patienten mit Herzinsuffizienz habe mit der diastolischen Herzinsuffizienz tun: Es handelt sich um eine Füllstörung der linken Herzkammer. Die Folgen: Lebensqualität und Lebenserwartung der Patienten sind reduziert.

Das Trainingskonzept basiert auf Komponenten des Rehabilitionssports und fördert Ausdauer und Kraft. Betroffene Patienten können daran in bestimmten Rehabilitationszentren teilnehmen mit denen das Herzzentrum der Universitätsmedizin kooperiert.

Kardiologe Edelmann hat für seine Forschungsarbeit den mit 10 000 Euro dotierten Wilhelm P. Winterstein-Preis der Deutschen Herzstiftung in Frankfurt am Main erhalten. Von den 16 eingereichten Bewerbungen hat diese patientennahe Forschungarbeit die Gutachterkommission überzeugt, teilte die Deutsche Herzstiftung mit.

Von Angela Brünjes

Göttingen Konferenz würdigt Göttinger Mathematiker - Internationele Konferenz zum 60. von Prof. Samuel J. Patterson
15.07.2014
23.07.2009