Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Live-Übersetzung chinesischer Gedichte
Campus Göttingen Live-Übersetzung chinesischer Gedichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 22.06.2019
Der chinesische Dichter Zhou Linong ist Gast in der Abteilung für interkulturelle Germanistik. Quelle: R
Anzeige
Göttingen

Linong Zhou ist Autor, Übersetzer und Kulturkritiker. In diesem Jahr ist der Chinese Artist in Residence an der Abteilung Interkulturelle Germanistik der Universität Göttingen. Von Mai bis Juli arbeitet er zusammen mit Studierenden des Masterstudiengangs Interkulturelle Germanistik Deutschland-China an Übertragungen seiner Texte ins Deutsche. Am Dienstag, 25. Juni, organisiert die Abteilung eine Live-Übersetzung mit anschließendem Lesergespräch.

Die Übersetzerin Karin Betz wird an einem von Linong Zhous Gedichten arbeiten. Dabei kann das Publikum aktiv am Prozess des Übersetzens teilnehmen. Laut Veranstalter sind dafür keine Chinesischkenntnisse notwendig. Im Anschluss stellen sich Autor, Übersetzerin und Studierende den Fragen zur Arbeit des Schreibens und des Übersetzens.

Der 1963 in Nanjing geborene Zhou gilt als Querdenker. Für die Freiheit seiner Arbeit verzichtet er bewusst auf kommerziellen Erfolg. Gedankliche Tiefe und Komplexität bedeute ihm mehr als die Möglichkeit veröffentlicht zu werden. „Ich bin davon überzeugt, dass nur eine Außenposition die Möglichkeit bietet, der Realität des Lebens nahe zu sein und die stark veränderte chinesische Wirklichkeit der letzten Jahrzehnte wahrzunehmen“, sagt er.

Deutschland und China verbinde eine schwere und belastete Geschichte. Im Rahmen seines Aufenthalts in Göttingen will Zhou in Form von Gedichten mit den Studierenden der interkulturellen Germanistik in Austausch treten. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr in der Galerie Alte Feuerwache, Am Ritterplan 4.

Von Markus Scharf

22.06.2019
23.06.2019