Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Diagnose Leukämie: Typisierungsaktion auf dem Göttinger Uni-Campus
Campus Göttingen

Diagnose Leukämie: Typisierungsaktion auf dem Göttinger Unicampus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:38 14.07.2021
„Mit der Diagnose Leukämie sieht alles so finster aus“, sagt Jura-Studentin Lea Baron. Für ihre Mutter Anett Seltz sucht sie nun nach einen Stammzellenspender. An der Uni Göttingen gibt es dafür eine Typisierungsaktion.
„Mit der Diagnose Leukämie sieht alles so finster aus“, sagt Jura-Studentin Lea Baron. Für ihre Mutter Anett Seltz sucht sie nun nach einen Stammzellenspender. An der Uni Göttingen gibt es dafür eine Typisierungsaktion. Quelle: GT
Anzeige
Göttingen

Die Universität und Knochenmark- und Stammzellspenderdatei Göttingen (KMSG) der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) haben für Donnerstag und Freitag, 15. und 16. Juli, eine Typisierungsaktion für Stammzellenspender organisiert. Anlass ist die Leukämie-Erkrankung der Mutter der Jura-Studentin Lea Baron. Als ihre Kommilitonen erfuhren, dass ihre Mutter an Leukämie erkrankt sei, seien sie aktiv geworden, um den lebensnotwendigen „Stammzell-Zwilling“ zu finden, heißt es auf einer Internet-Seite der UMG.

„Mit der Diagnose Leukämie sieht alles so finster aus. Und dann kommen helfende Hände von außen, die sagen: ‚Wir machen das, wir schaffen das!’“, beschreibt die Studentin Baron ihre Erfahrungen. „Die Situation macht verletzlich. Angst nimmt sich schnell viel Raum. Es kostet Kraft, den Glauben an das immer halb volle Glas nicht zu verlieren. Ohne meine Familie, Freunde und Bekannte würde ich es nicht schaffen. Sie geben mir viel Kraft, wir geben uns allen gemeinsam viel Kraft. Meine Familie ist herzlich, unglaublich lustig, manchmal etwas laut. Wir lieben lange Frühstücke oder Küchenabende, lachen und weinen auch miteinander“, sagt ihre Mutter Anett Seltz.

So läuft die Typisierung ab

Für eine Stammzellenspende werden nach Angaben der KMSG Menschen mit übereinstimmenden HLA-Merkmalen gesucht. Weil es mehrere tausend Varianten dieser Merkmale in unzähligen Kombinationen gäbe, sei die Wahrscheinlichkeit sehr gering, geeignete Stammzellenspender zu finden. Für die Typisierung selbst ist nur Wangenabstrich nötig, im Labor werden dann die HLA-Merkmale bestimmt.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

An beiden Tagen läuft die Typisierungsaktion von 16 bis 21 Uhr vor dem Juridicum der Universität Göttingen, Platz der Göttinger Sieben 6. Universitätspräsident Metin Tolan hat nach Angaben der Universität die Schirmherrschaft für die Aktion übernommen und wird diese am Donnerstag gegen 19 Uhr besuchen. Außer Typisierungsaktionen wie dieser bietet die KMSG die Möglichkeit, sich bei der Blutspende typisieren oder sich ein kostenfreies Registrierungsset nach Hause zu schicken zu lassen.

Von Asja Wortmann