Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Evangelisches Krankenhaus und Klinikum kooperieren
Campus Göttingen Evangelisches Krankenhaus und Klinikum kooperieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 11.12.2012
Von Angela Brünjes
Geratrie: Evangelisches Krankenhaus Weende und Universitätsmedizin Göttingen (Foto) intensivieren die Zusammenarbeit.
Geratrie: Evangelisches Krankenhaus Weende und Universitätsmedizin Göttingen (Foto) intensivieren die Zusammenarbeit. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Die altersmedizinische (geriatrische) Krankenversorgung findet im EKW statt, die Labor-Mitarbeiter der Arbeitsgruppe sind in der Abteilung Neuropathologie der Universitätsmedizin Göttingen tätig. Die Gruppe wird für den Zeitraum von fünf Jahren von der Sparkasse Göttingen und von Dr. Dr. Helmut Wagner mit jeweils 125   000 Euro unterstützt.

Alte Menschen sind erheblich anfälliger gegenüber Infektionen als junge. Die Forschergruppe untersucht Infektionen mit Beteiligung des Gehirns. Beteiligt sind Prof. Roland Nau, Leiter des Geriatrischen Zentrums am EKW, Prof. Wolfgang Brück, UMG-Abteilung Neuropathologie und Prof. Helmut Eiffert, UMG-Abteilung Medizinische Mikrobiologie.

Namensgeber der Forschergruppe ist der Quedlinburger Jurist Theodosius Schoepffer, der 1705 in seinem Werk „Gerontologia seu Tractatus de jure senum“ den Begriff Gerontologie für eine interdisziplinäre Wissenschaft für und über den alten Menschen prägte. Der Name der Forschergruppe soll daran erinnern, dass die Wiege der Gerontologie und Geriatrie in unserer Region steht.