Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Förderverein für Unicante-Chor gegründet
Campus Göttingen Förderverein für Unicante-Chor gegründet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:57 31.05.2019
Bereits seit 28 Jahren besteht der Unicante-Chor des Studentenwerks. Quelle: Alciro Theodoro Da Silva
Anzeige
Göttingen

Der Unicante-Chor des Studentenwerks wird jetzt von einem Förderverein unterstützt. Der gemeinnützige Verein zur Chormusikpflege will die musikalische Arbeit des seit 28 Jahren bestehenden Studentenwerk-Chors fördern – zum Beispiel die Stimmbildung. Auf Vierstelligkeit wie die Fischer-Chöre bringt es Unicante zwar nicht, mit derzeit 160 Sängerinnen und Sängern aber auf viel Stimmgewalt.

Sommernachtskonzerte mit Pop und Rock

Konzert von Unicante in der Alten Mensa am Wilhelmsplatz Quelle: Peter Heller

Nach der Vereinsgründung mit 13 Mitgliedern ist der Förderverein ins Vereinsregister eingetragen worden. In den Vorstand wurden Felix Bäuerle, Ines Beeck, Isabelle Richter und Merle Welk gewählt. „Alle Musik- und Kulturliebhaber, die den Chor finanziell unterstützen wollen, sind willkommen“, sagt die Vorsitzende Ines Beeck und weist auf die Sommernachtskonzerte im Juli hin. Bei den Konzerten mit einer a cappella vorgetragenen Auswahl an Rock- und Popsongs an den Wochenenden 5./6. Juli und 12./13. Juli im Foyer der Zentralmensa wolle der Verein über seinen Zweck und Beitrittsmöglichkeiten informieren. Informationen zum Verein, zum Chor und zum Kartenvorverkauf gibt es auch auf der Homepage des Chores, einen Einblick in die Konzerte bei der Generalprobe am 4. Juli und auf Youtube.

Von Kuno Mahnkopf

In der Reihe „AgrarDebatten.vor Ort“ veranstaltet die Fakultät für Agrarwissenschaften am Dienstag, 11. Juni, eine Diskussion mit dem Titel „Krieg ums Fleisch – wer bestimmt, was ich esse?“

31.05.2019

Um Steine ging es beim Himmelfahrtstreffen der Universität Göttingen in der Klosterkirche Bursfelde: sowohl aus theologischer als auch aus geologischer Sicht. Diesmal war die Kirche nicht ganz so komplett gefüllt wie in den vergangenen Jahren.

31.05.2019

Wie es in bis zu vier Kilometer tiefen Gesteinsschichten unter Göttingen aussieht, ist bislang unbekannt. Mit einer neuen Software wollen Wissenschaftler mehr herausfinden.

31.05.2019