Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Uni Göttingen: Aktuelle Campus-Termine in der Übersicht
Campus Göttingen

Göttingen: Aktuelle Termine am Campus der Uni Göttingen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 14.01.2021
Coronabedingt sind an der Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB) derzeit nur 170 Plätze freigegeben. Quelle: Jörg Linnhoff
Anzeige
Göttingen

Was ist auf dem Göttinger Campus los? Wir bieten eine Übersicht aktueller Termine, Angebote und Veranstaltungen der Hochschulen in Göttingen und Umgebung. Aufgrund der Corona-Pandemie und dem derzeitigen Teil-Lockdown sind die meisten Veranstaltungen reine Online-Veranstaltungen.

Sammelaktion für Bücherturm im Wissensmuseum

2021 Bücher sucht die Universität Göttingen bei einer Sammelaktion für das Wissensmuseum, das im Herbst 2021 eröffnet werden soll. Ziel soll es sein, aus diesen Büchern einen begehbaren Bücherturm zu bauen. Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, hat montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr die Möglichkeit, im Eingangsbereich des Auditoriums, Weender Landstraße 2, Bücher in eine Sammelbox zu legen. Für die Abgabe größerer Bestände bittet die Zentrale Kustodie um Kontaktaufnahme per E-Mail an kustodie@gwdg.de.

Anzeige

Bewerbungsphase für Deutschen Studienpreis 2021

Promovierende aller Fachrichtungen, die ihre Dissertation 2020 mit magna oder summa cum laude abschließen, können sich bis zum 1. März 2021 um den Deutschen Studienpreis der Körber-Stiftung bewerben. Der Preis ist mit 25 000 Euro dotiert. Die Jury wählt aus den eingereichten Beiträgen Forschungsarbeiten aus, die von besonderer gesellschaftlicher Relevanz sind. Schirmherr ist Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble. Weitere Infos online unter studienpreis.de.

Sprechstunde für Studienzweifler

Eine Skype-Sprechstunde für Studienzweifler bietet das Hochschulteam der Agentur für Arbeit Göttingen stets montags von 14 bis 16 Uhr. Termine können per E-Mail an goettingen.abiberatung@arbeitsagentur.de vereinbart werden. Weiterhin sind unter 05 51 / 52 03 50 telefonische Beratungen möglich. Die Berufs- und Studienberater stehen montags, dienstags und donnerstags von 10 bis 12.30 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 14 bis 16 Uhr zur Verfügung.

Neues vom Campus in Göttingen

Was ist Campus-Gespräch? Was umtreibt die Forscher? Und was gibt es Neues in der Uni-Stadt Göttingen? Abonnieren Sie den wöchentlichen Campus-Newsletter – und erhalten Sie die Nachrichten direkt ins E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Stipendium für Studierende der Chemie

Um eines von etwa 20 Stipendien der August-Wilhelm-von-Hofmann-Stiftung können sich zum Sommersemester 2021 Bachelor-, Diplom- oder Examensstudierende der Chemie und angrenzender Gebiete bewerben. Das Stipendium in Höhe von 300 Euro monatlich richtet sich an Studierende mit sehr guten Studienleistungen, die sich im vierten oder fünften Fachsemester und in einer wirtschaftlich ungünstigen Lage befinden und hat eine Laufzeit von 12 bis 18 Monaten. Bewerbungen bis 1. Februar online unter www.gdch.de/hofmannstiftung.

Hochschulsport bietet Online-Kurse

Der Hochschulsport der Universität Göttingen hat für Mitglieder ein neues Online-Portal mit Sport- und Bewegungsangeboten eingerichtet. Das Portal ist online unter myhome.sport.uni-goettingen.de zu erreichen und umfasst eine Mediathek mit Kursprogrammen und einzelnen Videos aus verschiedenen Sportarten. Zusätzlich wurde die Anzahl der Livestreams erhöht, um der Sportpause im November entgegen zu wirken. Wer Mitglied werden möchte, hat online unter my.sport.uni-goettingen.de/blog/online-mitgliedschaft/ die Möglichkeit dazu.

Bewerbungsphase für Deutschen Studienpreis 2021

Promovierende aller Fachrichtungen, die ihre Dissertation 2020 mit magna oder summa cum laude abschließen, können sich bis zum 1. März 2021 um den Deutschen Studienpreis der Körber-Stiftung bewerben. Der Preis ist mit 25.000 Euro dotiert. Die Jury wählt aus den eingereichten Beiträgen Forschungsarbeiten aus, die von besonderer gesellschaftlicher Relevanz sind. Schirmherr ist Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble. Weitere Infos online unter studienpreis.de.

Teilnehmer für Online-Studie gesucht

Um zu untersuchen, inwieweit sich der Belastungsgrad bedingt durch die Corona-Pandemie im Laufe der vergangenen Monate verändert hat, soll jetzt eine weitere Umfrage der Private Hochschule Göttingen (PFH) gestartet werden. Freiwillige, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, können online unter pfh.de/umfragen/index.php/726412?lang=de teilnehmen. Die Bearbeitungszeit beträgt etwa 20 Minuten. Eine internationale Studie unter Leitung der PFH aus dem Frühjahr 2020 zeigte, dass die Maßnahmen zur Beschränkung des gesellschaftlichen Lebens während der COVID-19-Pandemie bei Depressivität die schweren Symptombelastungen verfünffacht haben.

Magazin mit Forschungsereignissen zu Sozialen Orten

„Das Soziale-Orte-Konzept“ ist der Titel eines Magazins, in dem das Soziologische Forschungsinstitut Göttingen (SOFI) und die Universität Göttingen das Ergebnis einer dreijährigen Forschungsarbeit präsentieren. In zwei Landkreisen in Thüringen und Nordhessen haben Forschungsteams Soziale Orte untersucht, welche sie in der Publikation porträtieren, Schlussfolgerungen ziehen sowie Handlungsempfehlungen an Zivilgesellschaft, Verbände und Politik geben. Das Magazin kann online unter uni-goettingen.de/soziale-orte heruntergeladen werden.

Fotos für ESG-Räume einreichen

Die Evangelische Studierenden- und Hochschulgemeinde Göttingen (ESG) fordert auf, Fotos einzureichen, die in großem Format eine Zeit lang in den neuen ESG-Räumen hängen könnten. Die Fotos sollten bis Montag, 1. Februar 2021, per Mail an moritz.reparon@esg-goettingen.de gesendet werden. Weitere Infos in den nächsten Tagen online unter esg-goettingen.de.

Coronabedingt vorübergehend geschlossen

Aufgrund der aktuellen Situation sind die Kunstsammlung, das Geowissenschaftliche Museum und die Sammlung Gipsabgüsse antiker Skulpturen geschlossen. Veranstaltungen und Führungen entfallen bis auf weiteres. Dies teilt die Universität Göttingen mit.

Stipendium für Studierende der Chemie

Um eines von etwa 20 Stipendien der August-Wilhelm-von-Hofmann-Stiftung können sich zum Sommersemester 2021 Bachelor-, Diplom- oder Examensstudierende der Chemie und angrenzender Gebiete bewerben. Das Stipendium in Höhe von 300 Euro monatlich richtet sich an Studierende mit sehr guten Studienleistungen, die sich im vierten oder fünften Fachsemester und in einer wirtschaftlich ungünstigen Lage befinden und hat eine Laufzeit von 12 bis 18 Monaten. Bewerbungen bis 1. Februar online unter www.gdch.de/hofmannstiftung.

GZMB-Kolloquium Mikrobiologie/Genetik im Wintersemester

Zum Thema "Small but effective! Newly identified players in nitrogen regulation in Methanosarcina mazei" referiert Prof. Ruth-Schmitz Streit von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel am Dienstag, 19. Januar. Der Vortrag anlässlich des GZMB-Kolloquiums Mikrobiologie/Genetik im Wintersemester 20/21 beginnt um 17.15 Uhr auf Zoom.

Podcast-Reihe zu Themen der Gleichstellung

Die Gleichstellungsbeauftragte und ihr Team starteten zum Wintersemester 2020/21 eine Podcast-Reihe zu Themen der Gleichstellung. Anhand von historischen Rückblicken und Portraits werden markante, amüsante und erstaunliche Ereignisse aus den letzten hundert Jahren in monatlichen Folgen vorgestellt. Die Audiodateien sind online unter hawk.de/de/hochschule/organisation-und-personen/zentrale-einrichtungen/gleichstellungsbuero archiviert. Der zweite Podcast widmet sich der Physikerin und Nobelpreisträgerin Maria Goeppert-Mayer.

Archäologische Ringvorlesung: Der Koloss von Rhodos

„'Der Erde an Größe gleich'. Rhodos und sein Koloss" sind am Montag, 18. Januar, das Thema eines Vortrags der Archäologin Prof. Dr. Ruth Bielfeldt von der Ludwig-Maximilians-Universität München. Darin geht es um die Ästhetik und die Bedeutung der Übergröße des einstigen Weltwunders. Der Vortrag aus der Reihe "Archäologische Ringvorlesung" wird ab 19.15 Uhr online übertragen, der Link findet sich auf der Homepage des Archäologischen Instituts.

Kinder-Uni thematisiert Gerechtigkeitsvorstellungen

Um „Gerechtigkeitsvorstellungen“ geht es in einer Online-Vorlesung an der Kinder-Uni der Universität Göttingen am Mittwoch, 27. Januar. Der Videoclip dauert 30 Minuten, wird um 17 Uhr auf dem YouTube-Kanal der Uni Göttingen ausgestrahlt und ist dort anschließend dauerhaft verfügbar. Das Angebot richtet sich an Kinder der dritten bis sechsten Jahrgangsstufe.Kinder-Uni zum Thema „Plastik im Meer“.

Archäologische Ringvorlesung: Klöster in Ägypten

In ihrem Vortrag "Klause, Kloster, Mönchskolonie" begibt sich Dr. Ina Eichner am Montag, 25. Januar, auf "Archäologische Spurensuche zum Alltagsleben in den spätantiken und mittelalterlichen Klöstern Ägyptens". Der Vortrag aus der Reihe "Archäologische Ringvorlesung" wird ab 19.15 Uhr online übertragen, der Link findet sich auf der Homepage des Archäologischen Instituts unter uni-goettingen.de/de/133285.html. Sollte die epidemische Situation es zulassen, kann die Vorlesung im Hörsaal 11 des Alten Auditoriums, Weender Landstraße 2 in Göttingen, besucht werden.

Vortrag über eine der ältesten Städte Ägyptens

Unter dem Titel "Schöner sterben in Ägypten" geht es in dem Vortrag von Prof. Dr. Katja Lembke am Montag, 1. Februar, um "Stadt und Nekropole in ptolemäisch-römischer Zeit am Beispiel Hermopolis". Der Vortrag aus der Reihe "Archäologische Ringvorlesung" wird ab 19.15 Uhr online übertragen, der Link findet sich auf der Homepage des Archäologischen Instituts unter uni-goettingen.de/de/133285.html. Sollte die epidemische Situation es zulassen, kann die Vorlesung im Hörsaal 11 des Alten Auditoriums, Weender Landstraße 2 in Göttingen, besucht werden.

Archäologische Ringvorlesung zur Frühgeschichte der Kykladen

"Die Inseln des Lichts: Archäologie auf den Kykladen" ist der Titel eines Vortrags von Prof. Dr. Johannes Bergemann. Der Vortrag aus der Reihe "Archäologische Ringvorlesung" wird am Montag, 8. Februar, ab 19.15 Uhr online übertragen, der Link findet sich auf der Homepage des Archäologischen Instituts unter uni-goettingen.de/de/133285.html. Sollte die epidemische Situation es zulassen, kann die Vorlesung im Hörsaal 11 des Alten Auditoriums, Weender Landstraße 2 in Göttingen, besucht werden.

Studierende halten Kurzvorträge beim ArcheoSlam

Mit einem "ArcheoSlam" endet die aktuelle "Archäologische Ringvorlesung" am Donnerstag, 18. Februar. Studierende der Archäologie stellen in bebilderten Kurzvorträgen ihre Projekte und Ergebnisse vor. Das Publikum kürt im Anschluss einen Gewinner. Die Veranstaltung wird ab 19.15 Uhr online übertragen, der Link findet sich auf der Homepage des Archäologischen Instituts unter uni-goettingen.de/de/133285.html. Sollte die epidemische Situation es zulassen, kann der Archeoslam im Adam-von-Trott-Saal der Alten Mensa, Wilhelmsplatz 3 in Göttingen, besucht werden.

Professor der HAWK veröffentlicht neues Lehrbuch zum Thema Optik

Sein neues Lehrbuch „Lens Design Basics – Optical design problem-solving in theory and practice“ hat Prof. Christoph Gerhard von der Göttinger HAWK-Fakultät für Ingenieurwissenschaften und Gesundheit kürzlich veröffentlicht. Das englischsprachige Werk basiert auf seiner Vorlesung „Computer-Assisted Optical System Design“, die er von 2016 bis 2018 an der Universität Politecnico di Milano gehalten hat. Inhalte sind unter anderem die Grundlagen der optischen Abbildung, die Entstehung von Abbildungsfehlern sowie Ansätze und Strategien zur Verbesserung der Abbildungsqualität optischer Systeme.

Von red