Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Kenner des pharaonischen Ägyptens
Campus Göttingen Kenner des pharaonischen Ägyptens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 09.03.2018
Wolfhardt Westendorf Quelle: r
Göttingen

Sein Weg führte den 1924 geborenen Westendorf von einer Promotion in Berlin an der Humboldt-Universität (Titel der Dissertation: „Der Gebrauch des Passivs in der klassischen Literatur der Ägypter“) über eine Wörterbucharbeit an der Akademie der Wissenschaften der DDR, von dort nach dem Mauerbau – der ihm als Westberliner die Arbeitsstelle genommen hatte – als Professor nach München und schließlich an die Universität Göttingen, wo er von 1967 bis 1989 Direktor des Seminars für Ägyptologie und Koptologie war.

Lexikon der Ägyptologie

Deutschlandweit und international erforschte Westendorf die ägyptischen Sprache und die Hieroglyphenschrift. Neben den vorchristlichen ägyptischen Sprachstufen beherrschte er auch die koptische Sprachstufe der christlichen Epoche Ägyptens. Der Philologe arbeitete an Wörterbüchern, Grammatiken und dem großen „Lexikon der Ägyptologie“. Zusammen mit Kollegen erschloss er außerdem den Komplex der ägyptischen Medizin.

Westendorf war auch Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. Von seinen Kollegen und Studenten wurde er, wie Mitglieder des Seminars für Ägyptologie und Koptologie mitteilen, nicht nur für seine Forschung, sondern auch für seine Lehre sehr geschätzt.

Von Hannah Scheiwe

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Institut für Demokratieforschung - Gesprächsangebot der Universitätspräsidentin

Die Pläne der Universität Göttingen mit dem Institut für Demokratieforschung will Präsidentin Ulrike Beisiegel dem Team vorstellen. Dabei geht es im ersten Schritt um das Verfahren, wie über die Nachfolge von Parteienforscher Franz Walter zu entscheiden ist und die Ausrichtung des Instituts.

08.03.2018
Göttingen Neues Zentrum am Göttinger Klinikum - Therapie und Diagnose für Sebastian gefunden

Manche Erkrankungen sind so selten, dass sie nur einen oder sehr wenige Patienten im ganzen Land treffen. Für Diagnose und Therapie braucht es ausgewiesene Experten. Am Klinikum geht das Zentrum für seltene Erkrankungen Göttingen an den Start.

11.03.2018

Experten im Datenmanagement und Bibliothekswesen treffen sich von Sonntag bis Dienstag, 18. bis 20. März, zu einem internationalen Symposium an der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek (SUB) in Göttingen.

08.03.2018