Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Mensch-Maschine-Teams können besonders effizient sein
Campus Göttingen Mensch-Maschine-Teams können besonders effizient sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 25.05.2019
Erstautor der Studie zur Automatisierung: Prof. Matthias Klumpp. Quelle: R
Göttingen

Das Forscherteam simulierte dafür einen Ablauf aus der Produktionslogistik, wie er beispielsweise in der Materialversorgung der Produktion im Automobil- oder Maschinenbau typisch ist. Je ein Team aus menschlichen Fahrern, eines aus Robotern und ein gemischtes Team aus Menschen und Robotern wurde mit Transportaufgaben mit Fahrzeugen betraut und die benötigte Zeit gemessen.

Im Endergebnis konnte sich das hybride Team aus Menschen und Robotern durchsetzen, da die Koordination in den Transportvorgängen am effizientesten erfolgte und die wenigsten Unfälle hervorrief, so die Studie. Dies sei eher unerwartet, denn häufig werde rein automatisierten Maschinensystemen die höchste Effizienz zugeschrieben.

Viele Einsatzbereiche für gemischte Teams

„Dies bringt einen wichtigen auch effizienzseitigen Hoffnungsschimmer in alle Diskussionen zu Automatisierung und Digitalisierung“, sagt der Erstautor der Studie, Prof. Matthias Klumpp von der Universität Göttingen. „Es wird auch in Zukunft sehr viele Szenarien und Einsatzbereiche geben, in denen vor allem gemischte Teams aus Robotern und Menschen reinen autonomen Maschinensystemen überlegen sind – zumindest übermäßige Ängste zu dramatischen Arbeitsplatzverlusten sind daher aus unserer Sicht nicht gerechtfertigt.“

Die Forscher beleuchteten aus den verschiedenen Fachdisziplinen der Betriebswirtschaftslehre, der Informatik und der Arbeits- und Industriesoziologie, welche Anforderungen an eine erfolgreiche Mensch-Maschine-Interaktion zu stellen sind. In vielen Unternehmensentscheidungen werde nach wie vor der Faktor Mensch die zentrale Entscheidungsgröße sein. Die Forscher folgern daher, dass Unternehmen den Mitarbeitern bei der technischen Umsetzung von Automatisierungen mehr Aufmerksamkeit schenken sollten.

Von chb/pug

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Forum Wissen sei als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Gesellschaft konzipiert und widme sich der Frage, wie Wissen geschaffen wird, heißt es in einer Mitteilung der Uni.

24.05.2019

„Irgendwie hineingerutscht“ ist sie in die Sache mit den Science Slams. Inzwischen hat Katja Rudolph „sehr, sehr viel Spaß“ daran. Am 21. Juni nimmt sie in Hannover bei der Ideen Expo am Finale teil.

24.05.2019
Göttingen Internationale Konferenz - Strindberg und die Aufklärung

Strindbergs Dramen sind in Deutschland vielfach inszeniert worden, in Göttingen dreht sich eine internationale Konferenz um sein Verhältnis zur Aufklärung. Tagungsort ist das Lichtenberg-Kolleg.

24.05.2019