Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Benefiz-Lesung im Theater im OP
Campus Göttingen Benefiz-Lesung im Theater im OP
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 17.12.2019
Demnächst im ThOP: Szenische Lesung „Draußen steht das Adelshaus“ Quelle: R
Anzeige
Göttingen

Aaron Fieß von der Göttinger Lokalgruppe des Vereins „Studieren ohne Grenzen“ inszeniert das Stück: Draußen steht das Adelshaus – und drinnen im Wirtshaus darüber gesprochen. Verschiedene Gäste führen den Abend über im Wirtshaus von Kalle ihre Gespräche. Dabei steht der neuste Klatsch und Tratsch auf dem Programm.

Die drei Stammtischgäste Franz, Peter und Herbert diskutieren aber auch gerne über Alltagsthemen wie die neuste Technik oder ihre Gesundheit. Außerdem sitzt die alte und etwas verrückte Gräfin von Ditterbeck selbst im Wirtshaus, um sich mit ihrer Angestellten Milena über Kunst und die Inkompetenz ihres Sohnes in Liebesangelegenheiten zu unterhalten.

Anzeige

Spenden erwünscht

Die Lesung ist eine Benefizveranstaltung für den Verein „Studieren Ohne Grenzen“. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. Beginn ist um 19.30 Uhr im ThOP, Käte-Hamburger-Weg 3.

Der Verein „Studieren Ohne Grenzen“ hat deutschlandweit Lokalgruppen, die durch Spenden, Patenschaften und Benefiz-Veranstaltungen Studierenden in Kriegs- und Krisengebieten ein Stipendium ermöglichen. Die Voraussetzungen für ein Stipendium sind die finanzielle Bedürftigkeit des Studierenden und die Erarbeitung eines sozialen Projektes in der betroffenen Region. Die Lokalgruppe in Göttingen betreut zur Zeit einen Stipendiaten in Guatemala und wird ab Januar zwei weitere Stipendiatinnen in Guatemala aufnehmen.

Von chb