Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Studenten aus Niedersachsen helfen Flüchtlingskindern
Campus Göttingen Studenten aus Niedersachsen helfen Flüchtlingskindern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:38 20.09.2018
Pastor Daniel Küchenmeister unterstützt die Studenten bei ihrem Vorhaben. Quelle: Foto: R
Anzeige
Göttingen

Studierende aus Göttingen und Hildesheim wollen im Libanon evangelische Schulen für syrische Flüchtlingskinder unterstützen. „Wir starten am 27. September und bleiben eine Woche im Norden des Landes“, sagte der Göttinger Hochschulpastor Daniel Küchenmeister am Donnerstag dem epd. Die elf jungen Leute und zwei Begleitpersonen planen, in dieser Zeit drei Schulen zu besuchen. Ursprünglich habe die Gruppe zu Schulen in der südlichen Bekaa-Ebene reisen wollen. „Doch davon hat das Auswärtige Amt abgeraten“, sagte Küchenmeister.

Beteiligung am Unterricht

„Wir wollen gucken, was dort gebraucht wird und uns am Unterricht beteiligen“, sagte der Pfarrer weiter. Die Studierenden aus Deutschland wollten zum Beispiel Sport-, Theater-, Zirkus und Bastel-Angebote für die Schülerinnen und Schüler machen. Die Kinder seien fünf bis zwölf Jahre alt. „In diesen Schulen wird die tägliche Dialog zwischen den Religionen geübt, in keiner der Schulen ist die Mehrheit der Kinder christlich.“

Anzeige

Besonders wichtig sei der Besuch auch für die Lehrkräfte im Libanon, betonte Küchenmeister. „Für sie ist er von hoher symbolischer Bedeutung, er zeigt, dass wir sie nicht im Stich lassen.“

Die jetzige Reise sei nur der Auftakt für weitergehende Kontakte. Wenn möglich, sollten im kommenden Jahr mehrmals Studierende aus Göttingen und Hildesheim für je zwei Wochen an den Schulen im Libanon helfen. Die Libanon-Reise gehört zur Initiative „Gemeinsam helfen - Eine Zukunft für Christen in Syrien schaffen“ der hannoverschen Landeskirche. Die Landeskirche hatte 2016 begonnen, ihre Verbindungen zur evangelischen Kirche in Syrien auszubauen.

Im Libanon leben rund 1,5 Millionen Geflüchtete aus Syrien in Flüchtlingslagern. Die „National Evangelical Synod of Syria and Lebanon“ (NESSL) betreibt im Libanon neben anderen Schulen sechs Schulen für syrische Flüchtlingskinder.

Von epd