Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Wirtschaftspädagoge Achtenhagen ausgezeichnet
Campus Göttingen Göttinger Wirtschaftspädagoge Achtenhagen ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 22.04.2020
Frank Achtenhagen ist mit dem Ernst-Christian-Trapp-Preis ausgezeichnet worden. Quelle: R
Anzeige
Göttingen

Prof. (em.) Frank Achtenhagen ist mit dem Ernst-Christian-Trapp-Preis 2020 der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) in Anerkennung seines wissenschaftlichen Lebenswerks ausgezeichnet worden, teil die Pressestelle der Universität Göttingen mit. Der Preis sei die höchste Auszeichnung der DGfE und nach dem ersten deutschen Inhaber eines Lehrstuhls für Pädagogik, Ernst Christian Trapp, benannt.

Achtenhagen habe sich „besondere Verdienste um die Erziehungswissenschaft im Allgemeinen und um die Wirtschaftspädagogik als deren Spezialdisziplin im Besonderen erworben“, heißt es in der Laudatio, so die Pressestelle. Er sei national wie international einer der renommiertesten Wirtschaftspädagogen, „der es stets verstanden hat, die Wahrnehmbarkeit der Wirtschaftspädagogik als Disziplin mit eigenständigem Profil zu erhöhen und eben dadurch auch der Erziehungswissenschaft sowohl wissenschaftlich als auch bildungspolitisch zu hoher Aufmerksamkeit und Anerkennung zu verhelfen“.

Anzeige

Preis für „eine besonders zu würdigende Persönlichkeit“

Mit dem Preis werde seit 1996 alle zwei Jahre „eine besonders zu würdigende Persönlichkeit“ geehrt. Achtenhagen sei der erste Wirtschaftspädagoge, der diesen Preis erhalten habe. Er war von 1971 bis 2007 Professor für Wirtschaftspädagogik und Direktor des Seminars für Wirtschaftspädagogik an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Göttingen.

Von Stefan Kirchhoff

Anzeige