Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Kinder der Kriegskinder
Campus Göttingen Kinder der Kriegskinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 27.03.2012
Anzeige
Göttingen

Dieser und anderen Fragen geht die 26. Jahrestagung der Gesellschaft für Psychohistorie und Politische Psychologie (GPPP) nach. Die in Zusammenarbeit mit der Universität Göttingen ausgerichtete Tagung zum Thema „Die Kinder der Kriegskinder“ findet vom 30. März bis zum 1. April im Tagungszentrum an der Sternwarte, Geismar Landstraße 11, statt.

Sowohl wissenschaftliche als auch autobiografische Beiträge sollen zusammengebracht werden: Wie verliefen bei den Kriegskindern die Loslösungen vom Elternhaus, der Aufbau neuer Beziehungen, die Entwicklung von Persönlichkeit? Gab es eine generationsübergreifende Weitergabe von Traumatisierungen? Kam es zu einer Rollenumkehr gegenüber Eltern, die in bestimmter Weise selbst fürsorgebedürftig geblieben sind? Oder waren die Kinder besonders veranlagt, selbst auch wieder zu Opfern, etwa von Missbrauch, zu werden?

Referieren werden unter anderem Stipendiaten des Göttinger Graduiertenkollegs „Generationengeschichte“, die Buchautorinnen und „Kriegsenkel“-Expertinnen Bettina Alberti und Sabine Bode sowie Gerhard Roese, ehemaliger Odenwaldschüler und Missbrauchsopfer.

pug