Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Landesstelle Jugendschutz organisiert LAN-Party für Eltern
Campus Göttingen Landesstelle Jugendschutz organisiert LAN-Party für Eltern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 10.11.2010
Anzeige

Im Foyer des Zentralen Hörsaalgebäudes der Göttinger Universität reihte sich Rechner an Rechner. Darauf zu sehen: Rennspiele, Ego-Shooter oder Echtzeitstrategie – typische Spiele, die auf jeder LAN-Party gezockt werden. Nur vor den vernetzten Rechnern saßen keine Spielecracks, sondern Anfänger. Die Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen veranstaltete während des Kongresses für Erziehung und Bildung eine LAN-Party für Eltern. Tamara Weiß ist eine der Organisatoren.

„Wir versuchen den Eltern zu vermitteln, dass die Computerspiele Teil der Lebenswelt ihrer Kinder sind“, so Weiß. Es gelte den richtigen Umgang mit den Spielen zu finden. Dazu gehöre aber nicht, Risiken wie die Suchtgefahr zu verharmlosen. Cordula Flechtner gehört zu den interessierten Eltern. Sie versucht auf der LAN-Party, die Spielefaszination ihres 13-jährigen Sohnes nachzuvollziehen. „Die Augen-Hand-Koordination fällt unglaublich schwer“, stellt sie beim Spielen des Taktik-Shooters Counterstrike fest. Es sei bemerkenswert, wie Jugendliche sich in den Spielewelten räumlich zurechtfinden, so Flechtner.

Von Florian Heinz