Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Ischinger übernimmt Vorsitz vom Stiftungsrat
Campus Göttingen Ischinger übernimmt Vorsitz vom Stiftungsrat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:58 30.08.2019
Barbara Ischinger, Mitglied im Stiftungsrat der Universität Göttingen seit 2015. Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Im Stiftungsrat der Universität Göttingen hat Prof. Barbara Ischinger den Vorsitz übernommen. Nach dem Rücktritt von Dr. Wilhelm Krull leitet sie das Aufsichtsgremium der Stiftungsuniversität.

„Der Stiftungsausschuss und die anderen Universitätsorgane sind in engem Austausch über Schritte aus der eingetretenen misslichen Situation der Universität. Ich bin zuversichtlich, dass wir gemeinsam und im Einvernehmen mit dem Niedersächsischen Wissenschaftsministerium in Kürze dazu Näheres mitteilen können“, teilte Ischinger mit.

Bis 2014 war Ischinger Direktorin für Bildungswesen und Kompetenzen bei der (OECD) war zuvor von 2000 bis 2005 als Vizepräsidentin der Humboldt-Universität zuständig für internationale Angelegenheiten und Öffentlichkeitsarbeit. Seit 2015 ist sie Mitglied in Stiftungsausschuss und Stiftungsrat der Georg-August-Universität.

Nachfolgerin von Krull

Ischinger, bislang stellvertretende Vorsitzende des Stiftungsrates, hat das Amt der Vorsitzenden übernommen, weil Dr. Wilhelm Krull zurückgetreten ist. Er zog am Donnerstag, 22. August 2019, die Konsequenzen nachdem der designierte Präsident der Universität Sascha Spoun am Tag zuvor seinen Rücktritt erklärt hatte. Das Wahlverfahren der Findungskommission unter Vorsitz von Krull und die angekündigten Rechtsverfahren im Nachgang waren der Auslöser.

Die Neubesetzung des Sitzes von Krull in Stiftungsrat und Stiftungsausschuss der Universität Göttingen ist gesetzlich geregelt. Das Niedersächsische Wissenschaftsministerium bestellt im Einvernehmen mit dem Senat der Hochschule die Mitglieder.

„Ein neues Mitglied ist noch nicht bestellt. Die Bestellung soll aber nach Einvernehmensherstellung mit dem Senat sehr zeitnah erfolgen“, erklärte eine Sprecherin des Ministeriums am Donnerstag. Die werde den Vorsitz in der Übergangszeit übernehmen.

Weitere Beiträge zum gescheiterten Präsidentenwahlverfahren und den Folgen an der Universität Göttingen:

– Was Niedersachsens Wissenschaftsminister Thümler zur Situation an der Georgia Augusta meint

Universität berät über rechtssicheres Verfahren

– Fünf Senatoren der Universität Göttingen fordern Rücktritt von Krull und Miosge

Spoun übernimmt Präsidentenamt nicht

Von Angela Brünjes

„Uni Göttingen unbefristet“ macht Druck. Nach den jüngsten Vorkommnissen an der Universität Göttingen fordert die Initiative eine Erneuerung der Personalpolitik, dazu Entfristungen der Mitarbeiter und eine grundlegende Neuausrichtung.

29.08.2019

Der Dokumentarfilm „Autonome Artefakte“ der Göttinger Studenten der Kulturanthropologie Janek Totaro und Johannes Kohout sind mit dem Publikumspreis des KI Science Film Festivals in Karlsruhe ausgezeichnet worden. Am 1. September ist der Film erstmals in Göttingen im Dots zu sehen.

28.08.2019
Göttingen Gescheiterte Uni-Präsidentenwahl Minister fordert geschlossene Reihen

Wissenschaftsminister Thümler hat sich zur Situation an der Universität Göttingen geäußert: Diese solle „die Reihen schließen“. Der CDU-Politiker nahm Stellung zum gescheiterten Wahlverfahren zur Nachfolge der Universitätspräsidentin.

28.08.2019