Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Prognosen zur Zukunft von Buch und Note
Campus Göttingen Prognosen zur Zukunft von Buch und Note
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 09.11.2010
Anzeige

In einer Veranstaltung der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek (SUB) und der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen werden sich am Donnerstag, 11. November, um 18.15 Uhr, in der Paulinerkirche, Papendiek 14, ein Verleger und ein Musikwissenschaftler zur Zukunft des Buches, aber auch zur Zukunft der Note äußern.

Verleger Prof. Klaus Gerhard Saur wird einen Überblick über die aktuellen Tendenzen in der Buchproduktion und Buchverbreitung geben und eine Prognose zur „Zukunft des Buches“ wagen. Saur gründete und leitete den K.G. Saur Verlag.

Andreas Waczkat, Professor für Historische Musikwissenschaft an der Universität Göttingen, legt in seinem Vortrag dar, welche Folgen die modernen Formen der Publikation von Büchern für Musiker haben. Benötigen Klaviere der Zukunft einen Bildschirm für die „Note“, lautet eine sich aus den verändernden Editionsformen ergebende Frage.

eb