Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen „Schaufenster der Antike“: Neue Sammlung Stern der Uni Göttingen
Campus Göttingen „Schaufenster der Antike“: Neue Sammlung Stern der Uni Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 08.01.2019
Altertumswissenschaftliches Filmarchiv: Sammlung Stern. Quelle: r
Göttingen

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Besichtigungstermine können per Mail vereinbart werden.

Uni Göttingen verfügt über die „umfangreichste Privatsammlung“

Die Bestände der „umfangreichsten Privatsammlung an Schul- und Dokumentarfilmen zu althistorischen und archäologischen Themen sowie verwandten Spielfilmen und Serien“ unter dem Titel „Schaufenster der Antike“ gehen zurück auf den Nachlass des Archäologen, Filmforschers und Museumspädagogen Tom Stern (1958 bis 2016), teilt Katrin Pietzner vom Bereich Kommunikation der Universität Göttingen mit.

Tom Stern drehte letzten Film vor Beginn des Bürgerkriegs in Syrien

Die Veranstaltung des Althistorischen Seminars der Georgia Augusta am Freitag verbinde wissenschaftliche Vorträge zu Fragen der Authentizität und des Ausstellens von Filmen mit studentischen Projektpräsentationen zum Einsatz von Dokumentarfilmen an Universität und Schule. Auch der letzte Film Sterns werde gezeigt. „Tom folgt Agatha Christie“ habe der Filmemacher noch vor Beginn des Bürgerkrieges in Syrien gedreht, so Pietzner.

Anmeldungen für Besichtigungstermine per Mail an: sammlungstern@uni-goettingen.de; weitere Infos auf www.uni-goettingen.de/sammlung-stern

Von Stefan Kirchhoff

Nach dem Verkauf des Wohnheims Goßlerstraße an einen Bewohner-Verein plant das Göttinger Studentenwerk weitere Umwandlungen. Man habe „die ernsthafte Absicht des Hausverkaufs von zwei weiteren Objekten mit stark selbst organisierten Wohnformen“, erklärte eine Sprecherin.

08.01.2019

Prof. Matin Qaim wird Fellow der Amerikanischen Gesellschaft für Agrarökonomie. Der Wissenschaftler an der Fakultät für Agrarwissenschaften erhält „die höchste Auszeichnung“ der US-Agrarökonomie.

07.01.2019

Um die Vereinbarkeit von Wissenschaft und Glauben ist es in der Predigt gegangen, die Jesuitenpater Hans-Martin Rieder am Sonntag beim Neujahrsgottesdienst der Katholischen Hochschulgemeinde in Göttingen hielt.

07.01.2019