Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Schnuffeltücher für herzkranke Kinder in der UMG übergeben – weitere Spenden möglich
Campus Göttingen

Schnuffeltücher für herzkranke Kinder in der UMG übergeben – weitere Spenden möglich

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 28.07.2021
Anke Trebing (rechts) übergibt die Tücher an die Spieltherapeutin der Kinderherzklinik der UMG Maja Steinsiek.
Anke Trebing (rechts) übergibt die Tücher an die Spieltherapeutin der Kinderherzklinik der UMG Maja Steinsiek. Quelle: umg/hzg
Anzeige
Göttingen

Löwen, Hasen, Mäuse und Faultiere hat Anke Trebing im Gepäck, als sie die Spieltherapeutin Maja Steinsiek in der Kinderherzklinik der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) besucht. Anke Trebing hatte über die sozialen Medien dazu aufgerufen, Patenschaften für Schnuffeltücher zu übernehmen. Die Idee: Wer einem kleinen Herzkind eine Freude machen möchte, kann ein individuelles, handgenähtes Tuch erwerben. Dieses wird zusammen mit einer Urkunde an das Herzkind und seine Eltern übergeben. 38 dieser Tücher in Tierform bringt sie an diesem Tag mit.

„Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass viele der kleinen Herzkinder sehr lange im Krankenhaus liegen müssen, und hoffe, dass ihnen die Tücher ein Lächeln in das Gesicht zaubern“, sagt Anke Trebing.

Seit 27 Jahren in Behandlung

Eines von hundert Kindern kommt mit einem Herzfehler zur Welt. Auch Trebing wurde mit einem komplexen Herzfehler geboren. Seit 27 Jahren ist sie in der Kinderherzklinik der Universitätsmedizin Göttingen in Behandlung. Im Jahr 2020 hat sie unter dem Titel „Herzfehler im Gepäck“ ein Buch zu ihren Erlebnissen geschrieben. Mit ihrer Geschichte möchte sie Betroffenen und Angehörigen Mut machen und über ihre Erkrankung informieren. Die Einnahmen lässt sie den herzkranken Kindern zugutekommen, nun auch Schnuffeltücher von vielen Spendern.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Steinsiek gibt die Kuscheltücher nun auf den Stationen der Kinderherzklinik an die ganz Kleinen weiter: „Ich habe mich sehr über Ankes Idee gefreut, da unsere Kleinsten mit anderen Spielsachen meist noch nicht viel anfangen können.“ Die kuscheligen Tücher mit den Knoten seien „genau das Richtige, weil die Kinder gerne daran herumspielen – und sie das ablenkt“, so Steinsiek.

Weitere Spenden willkommen

Wer auch ein Schnuffeltuch spenden möchte, kann sich per E-Mail an ankesherz@gmail.com wenden. 18 Euro kostet eine Schnuffeltuch-Patenschaft. Die Tücher werden von der Näherin Simone Echtermann individuell produziert.

Von Lea Lang