Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Schulbuch-Projekt der Uni Göttingen in Zusammenarbeit mit Braunschweiger Einrichtung
Campus Göttingen Schulbuch-Projekt der Uni Göttingen in Zusammenarbeit mit Braunschweiger Einrichtung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 13.08.2013
Quelle: HAZ (Symbolbild)
Anzeige
Göttingen

Die Wissenschaftler untersuchen, wie die europäische Entwicklung des vergangenen Jahrzehnts in den Schulbüchern für den politischen Fachunterricht an allgemeinbildenden Schulen dargestellt wird.

Niedersächsische Lehrkräfte sollen sich zu den Vor- und Nachteilen der eingesetzten Lehrbücher äußern, darüber hinaus wollen die Forscher auch Schülerinnen und Schüler zu den bearbeiteten Kapiteln befragen. Das Land Niedersachsen fördert das Projekt mit dem Titel „Schulbücher als Vermittler der Europäischen Integration? Eine Studie zum politischen Fachunterricht“ drei Jahre lang mit insgesamt 200     000 Euro.

Blick auch auf Europa richten

Ohne den Blick auch auf Europa als Ganzes zu richten, lasse sich Politik in Deutschland heute nicht mehr angemessen begreifen, erläutern Prof. Monika Oberle vom Institut für Politikwissenschaft der Universität Göttingen und Prof. Eckhardt Fuchs vom GEI, die das Projekt gemeinsam leiten. „Diesem Wandel muss eine zeitgemäße politische Bildung Rechnung tragen, und da nur die schulische politische Bildung wirklich alle Menschen erreicht, trägt sie für die politische Europabildung eine besondere Verantwortung.“

Besonderer Bedarf nach Leitmedien

Aufgrund der hohen Dynamik und Komplexität der EU haben Lehrkräfte bei der Vermittlung des Themas besonderen Bedarf nach Leitmedien. Gleichzeitig ergeben sich gerade angesichts dieser Dynamik und Komplexität, der empfundenen Bürgerferne der EU sowie verbreiteten Vorurteilen und Fehlannahmen für Schulbücher besondere Schwierigkeiten und Herausforderungen, teilte die Universität Göttingen mit. Die Wissenschaftler wollen auf der Grundlage ihrer Studie Empfehlungen formulieren. Auf diesem Wege soll der Nutzen der Bücher für Lehrkräfte und Schüler erhöht und die Qualität der EU-Vermittlung im Unterricht verbessert werden.

pug