Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Schule und Universität auf neuen Wegen
Campus Göttingen Schule und Universität auf neuen Wegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:04 31.03.2009
Frühstudium in den Ferien: Teilnehmer der Schülerakademie der Philosophischen Fakultät.  Quelle: Peter Heller
Anzeige

Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 bis 13, die von ihren Schulen als besonders förderungswürdig eingestuft und vorgeschlagen wurden zur Teilnahme an der Schülerakademie, sind wieder dabei. Im vergangenen Jahr hat Dr. Gilbert Heß vom Seminar für Deutsche Philologie die Schülerakademie in den Herbstferien initiiert. Jetzt dreht sich das Frühstudienprogramm sechs Tage lang um Sprache und Sprachen. 

So führt der Kurs „Wissen und Verstehen“ in die Grundlagen für geisteswissenschaftliches Argumentieren, Begründen und Vergleichen ein. In drei weiteren Projekten wird Homers „Ilias“, die arabische Sprache und der Göttinger Hainbund thematisiert. 

Anzeige

Bundesweit einmalig

Anschließend werden die jungen Leute ihre Arbeitsergebnisse für Präsentationen aufbereiten, die sie später mit studentischen Tutoren an ihren Heimatschulen im Unterricht präsentieren werden. „Insbesondere die gemeinsame Arbeit von Schülern, Studenten, Lehrern und Dozenten an einem gemeinsamen Projekt beschreitet neue Wege der Zusammenarbeit von Schule und Universität“, sagt Heß

Bisher ist das Projekt „Schülerakademie“ in seiner Form bundesweit einmalig. Die Frühförderung besonderer Begabungen erhöhe zum einen die Ausbildungsqualität der Schüler und habe im Wettbewerb der Universitäten um gute Studierende eine zentrale Position, so Heß

                                                                                                                          Von Angela Brünjes