Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 70 Forscher aus Deutschland und China loten in Göttingen neue Projekte aus
Campus Göttingen 70 Forscher aus Deutschland und China loten in Göttingen neue Projekte aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:03 04.05.2019
Begrüßt die vielfältigen Beziehungen zu den chinesischen Partnern: Prof. Hiltraud Casper-Hehne. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Die Zusammenarbeit zwischen deutschen und chinesischen Hochschulen steht im Mittelpunkt einer internationalen Tagung kommende Woche an der Universität Göttingen. Das 11. „Sino-German Professors‘ Forum“ trägt den Titel „Sino-German Cooperation in Science, Technology and Higher Education“.

Mehr als 70 Teilnehmer aus der Wissenschaft diskutieren nach Uni-Angaben am Freitag und Sonnabend, 10. und 11. Mai, über aktuelle Trends und substanzielle Herausforderungen in verschiedenen Fachbereichen. Dazu zählen die Natur- und Ingenieurwissenschaften, Data Science und Künstliche Intelligenz sowie Medizin und Hochschulbildung. Darüber soll die Tagung Möglichkeiten bieten, neue gemeinsame Projekte zu initiieren.

Das Sino-German Professors‘ Forum ist eine Initiative der Gesellschaft Deutscher Professoren Chinesischer Herkunft und dient als Plattform für den interdisziplinären Austausch. Veranstalter in Göttingen ist Prof. Xiaoming Fu vom Institut für Informatik, mit Unterstützung der Universität Göttingen und des Akademischen Konfuzius-Instituts Göttingen.

„Gerade vor dem Hintergrund der intensiven und vielfältigen Beziehungen zu unseren chinesischen Partnern begrüße ich die zahlreichen Gäste aus Deutschland und China ganz herzlich“, zitiert die Uni-Pressestelle im Vorfeld Prof. Hiltraud Casper-Hehne, Vizepräsidentin für Internationales der Universität Göttingen.

Von Ulrich Schubert

Bei sogenannten Moot Courts treten Jurastudenten in simulierten Gerichtsverhandlungen gegeneinander an. Das Göttinger Team hat am Freitag den Regionalentscheid Nord gewonnen und ist beim Bundesentscheid dabei.

03.05.2019
Göttingen Demo und Programm am 4. Mai - Dritter March for Science in Göttingen

Der „March for Science“ wird in Göttingen auch in diesem Jahr wieder genutzt, um für eine freie und offene Wissenschaft zu kämpfen. Die lokalen Organisatoren haben neben einer Demo auch ein umfangreiches Begleitprogramm erarbeitet. Los geht es am 4. Mai um 10 Uhr am Gänseliesel.

03.05.2019
Göttingen Offener Brief an die Göttinger Uni - Hochschulgruppen gegen Abtreibungsgegner

Mit einem offenen Brief haben sich studentische Gruppen und Gremien an Universitätspräsidentin Ulrike Beisiegel gewandt. Sie wollen eine Veranstaltung der Gruppierung Reformatio 21 in Uniräumen verhindern.

04.05.2019