Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Sozialpädiatrisches Zentrum seit zehn Jahren in Göttingen
Campus Göttingen Sozialpädiatrisches Zentrum seit zehn Jahren in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 23.04.2014
Heimat des Sozialpädiatrischen Zentrums: das Uniklinikum Göttingen. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Im Jahr 2013 wurden mehr als 3  000 Kinder und Jugendliche aller Altersstufen mit Entwicklungsauffälligkeiten, Bewegungsstörungen, schwerer Adipositas, körperlicher und/oder geistiger Behinderung sowie chronischen neurologischen Erkrankungen behandelt, teilte die UMG mit. Ärztlicher Leiter ist Prof. Knut Brockmann. Seit 2013 hat er die neu eingerichtete W3-Professur für Sozialpädiatrie in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin inne.

Im SPZ arbeiten Ergotherapeuten, Ernährungsberater, Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin, Neurologen, Logopäden, Psychologen, Sozialpädagogen, Kinderneurochirurgen und -orthopäden als multiprofessionelles Team zusammen. Für bestimmte Krankheiten, wie Muskel- oder Stoffwechselerkrankungen, Hirntumoren oder auch Multiple Sklerose, gibt es Spezialsprechstunden.

Anzeige

Zu Beginn der Behandlung stehen ein ausführliches Gespräch mit Kind und Eltern sowie eine ärztliche Untersuchung. Das Konzept aus diagnostischer Abklärung und Behandlung wird von den Fachkräften des SPZ an die Situation des Kindes angepasst.

Vorträge und Workshops

Im multidisziplinären Team werden alle Aspekte chronischer neurologischer Gesundheitsstörungen und unterschiedlicher Entwicklungsstörungen berücksichtigt. Die weitere Behandlung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen im SPZ erfolgt in enger Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten und Therapeuten, umliegenden Frühförderzentren und der häuslichen Kinderkrankenpflege.

Das zehnjährige Bestehen des SPZ wird am Sonnabend, 26. April, im Universitätsklinikum begangen, wenn zugleich der 8. Göttinger SPZ-Tag stattfindet. Auf dem Programm stehen Vorträge und Workshops zu Themen aus dem gesamten klinischen und wissenschaftlichen Spektrum sozialpädiatrischer Versorgung.

jes