Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Stipendium „Medical Excellence“ für Medizinstudenten
Campus Göttingen Stipendium „Medical Excellence“ für Medizinstudenten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 21.04.2020
Medizinstudenten können sich für ein Stipendium der MLP Gruppe bewerben. Quelle: dpa
Anzeige
Wiesloch/Göttingen

Ab sofort können sich Medizinstudenten für das Stipendienprogramm „Medical Excellence“ der MLP Gruppe bewerben. Nach Angabe des Finanzdienstleisters MLP handelt es sich um eines der größten Förderprogramme für Medizinstudierende in Deutschland. Es sollen insgesamt zwölf Stipendien vergeben werden, die mit jeweils 4 000 Euro dotiert sind.

MLP informiert, dass Human-, Zahn- und Tiermedizinstudenten mit dem Programm bereits im zwölften Jahr unterstützt werden. Studierende anderer Fachrichtungen könnten sich noch bis Ende April für das „MLP Stipendienprogramm“ bewerben. Die Stipendien von Medical Excellence werden nach Angaben des Unternehmens in drei Kategorien vergeben: „Studies Excellence“ für gute Studienerfolge, „Social Excellence“ für gesellschaftliches Engagement und „Science Excellence“ für medizinisch-wissenschaftliche Leistungen.

Anzeige

Vergabe von drei Sonderstipendien

Darüber hinaus vergibt MLP nach eigenen Angaben drei Sonderstipendien in den folgenden Fachgebieten: „Hausarzt“, „Neurowissenschaften“und „Pädiatrische Hämatologie/Onkologie“. „Mit Medical Excellence unterstützen wir junge, ambitionierte Mediziner dabei, sich auf die zukünftigen Herausforderungenin ihrem Beruf vorzubereiten“, sagt Thomas Freese, Leiter des Kundenmanagements bei MLP.

Die Bewerbungsfrist endet am Sonnabend, 8. August. Die 150 besten Bewerber will MLP zum zweitägigen Auswahlverfahren am 30.und 31.Oktober in die Unternehmenszentrale nach Wiesloch einladen. Die Bewerbungsunterlagen können Studenten unter www.medicalexcellence.de anfordern.

Von Anja Semonjek

Prof. Dr. Wolfgang Brück im Tageblatt-Interview - Unimedizin Göttingen: Rechnen mit nächster Coronawelle
19.04.2020
Anzeige