Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Studenten aus Göttingen debattieren über den Brexit
Campus Göttingen Studenten aus Göttingen debattieren über den Brexit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 02.03.2019
Rein oder raus? Studenten aus Göttingen haben mit Kommilitonen in Oxford über den Brexit diskutiert. Quelle: epd
Göttingen

Nachdem eine Studiengruppe der Universität Göttingen bereits Mitte November mit Studierenden aus England über den Brexit diskutierte, gibt es diese Diskussion nun zum Nachhören, als Podcast. Dieser ist abrufbar auf der Homepage der University of Oxford, sowie auf iTunes.

Stattgefunden hatte das Treffen im Rahmen der Adam von Trott Memorial Lecture des Vizebundestagspräsidenten und Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Göttingen, Thomas Oppermann (SPD). Die deutsche Studiengruppe, allesamt Stipendiaten der Studienstiftung des deutschen Volkes, beschäftigte in ihrer Debatte die akademischen und wissenschaftlichen Auswirkungen des Brexit auf die europäische und die britische Gesellschaft.

Außerdem wurden weitere Themen diskutiert. So wurde darüber gesprochen, wie die Flüchtlingspolitik der Bundeskanzlerin Angela Merkel, gerade unter den jüngeren Generationen des Vereinigten Königreichs aufgenommen wurde.

Von Tobias Urban

Göttingen Vorträge und Workshops am 7. März - Die lange Nacht der Hausarbeiten

Der Einsamkeit beim Schreiben entfliehen – das geht bei der neunten „Langen Nacht der (aufgeschobenen) Hausarbeiten“ am Donnerstag, 7. März, ab 18 Uhr in der Zentralbibliothek der SUB.

02.03.2019

Der Mehrwegbecher an der Universität Göttingen soll bekannter werden. Hierfür wurde am Freitag ein Werbespot gedreht. Rund 50 Freiwillige kamen ins Zentrale Hörsaalgebäude, um dabei zu sein.

04.03.2019

Armut und Perspektivlosigkeit gelten mit als Ursachen für die Flucht junger Menschen aus Afrika. Ein Göttinger Projekt soll dem mit einem Konzept für ein duales Ausbildungssystem entgegenwirken.

01.03.2019