Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Uni Göttingen startet Vortragsreihe: Erinnerungen an den Weltkrieg
Campus Göttingen

Uni Göttingen startet Reihe: Erinnerungen an den Weltkrieg

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 27.05.2021
Ansicht von der Aula am Wilhelmsplatz.
Ansicht von der Aula am Wilhelmsplatz. Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Wie erinnert man sich in Russland, Belarus und im Baltikum an den Zweiten Weltkrieg? Dieser Frage geht die Universität Göttingen in der digitalen Diskussions- und Vortragsreihe „Von ‚Erinnerungskriegen’ und gemeinsamem Gedenken“ nach. Anlass ist der bevorstehende Jahrestag des Überfalls Deutschlands auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941, wie die Hochschule am Donnerstag mitteilte.

An drei Abenden im Juni sprechen Historiker sowie Vertreter aus der Zivilgesellschaft über die Erinnerungskultur und die Gedenkpolitik in Belarus, Russland und Deutschland sowie über die baltischen Perspektiven auf den Zweiten Weltkrieg. Die erste Veranstaltung am 2. Juni 2021 thematisiert, wie in den jeweiligen Ländern der Zweite Weltkrieg erforscht wurde. Auf dem Podium sitzen Alesia Korsak von der Staatlichen Universität Polatsk (Belarus), der Historiker Oleg Budnitskii von der Wirtschaftshochschule Moskau sowie Anke Hilbrenner, Professorin für Neuere Geschichte Osteuropas an der Universität Göttingen.

Neues vom Campus in Göttingen

Was ist Campus-Gespräch? Was umtreibt die Forscher? Und was gibt es Neues in der Uni-Stadt Göttingen? Abonnieren Sie den wöchentlichen Campus-Newsletter – und erhalten Sie die Nachrichten direkt ins E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die weiteren Veranstaltungstermine sind am 16. und am 22. Juni. Beginn ist jeweils um 18 Uhr. Die Podiumsdiskussionen finden auf Deutsch und auf Russisch statt und werden simultan in die jeweils andere Sprache übersetzt. Die Vorträge finden in englischer Sprache statt. Einzelheiten zu den Veranstaltungen sowie Informationen zur Anmeldung sind im Internet unter uni-goettingen.de/WWII-memory zu finden.

Von epd